Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783429011390

1./2. Timotheusbrief. Titusbrief

Autor
Otto Knoch
Verlag
Echter Verlag GmbH
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 87 Seiten, Die Neue Echter-Bibel. Neues Testament. 14. Lieferung, Sprache: Deutsch, 240 x 154 x 12mm
DIE NEUE ECHTER BIBEL übernimmt den Text der Einheitsübersetzung.
Die Einheitsübersetzung wurde geschaffen für Liturgie, Verkündigung, Schule und Studium. Sie wurde in die Lektionare, das Stundenbuch und die Schulbibeln aufgenommen. DIE NEUE ECHTER
14,40 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

DIE NEUE ECHTER BIBEL übernimmt den Text der Einheitsübersetzung. Die Einheitsübersetzung wurde geschaffen für Liturgie, Verkündigung, Schule und Studium. Sie wurde in die Lektionare, das Stundenbuch und die Schulbibeln aufgenommen. DIE NEUE ECHTER BIBEL ist deshalb eine große Hilfe für alle, die mit der Einheitsübersetzung umgehen. Band 14 Die Eigenprägung der Pastoralbriefe wurde früh erkannt, doch führte das bis zur Neuzeit nicht zur Bestreitung der ausdrücklich herausgestellten Autorschaft des Apostels Paulus. Vielmehr führte man ihre sprachliche und gedankliche Eigenart auf das Alter des Apostels, die besondere Zielsetzung und die Umstände ihrer Entstehung (Gefangenschaft, testamentarischer Wille) zurück. Die neuere Forschung, auch die katholische, kam aber weithin übereinstimmend zu dem Ergebnis, dass hier ein Mann der Paulusschule, der in der Kirche seiner Zeit und Umwelt Verantwortung trägt und Autorität besitzt, für die Gemeinden des paulinischen Missionsgebiets am Ende des 1. Jahrhunderts aus dem Geist des verehrten Gründerapostels heraus und in dessen Namen den Gefahren zu wehren sucht, die ihnen drohen: Irrlehre, Sektenbildungen, sittliche Auflösung, Missdeutung der paulinischen Gnaden- und Freiheitslehre. Diesen Schreiben gibt er daher die Gestalt testamentarischer Weisungen und Verfügungen des Apostels. So bilden die Pastoralbriefe die erste Kirchenordnung für die Gemeinden des paulinischen Missionsgebiets. Der Kommentar baut auf diesen Voraussetzungen auf und sucht aufzuzeigen, worin die Botschaft dieser Schreiben besteht und welche Bedeutung diesen nachapostolischen Weisungen für die Kirche der Gegenwart und ihre Verantwortlichen zukommt.
Informationen zum Autor
Otto Bernhard Knoch (1926-1993) war Inhaber des Lehrstuhls für Biblische Einleitung und Biblische Kerygmatik an der Universität Passau. Er leitete von 1959 bis 1971 als Direktor das Deutsche Katholische Bibelwerk in Stuttgart. In seinen Händen lag die Geschäftsführung für die Erstellung der Einheitsübersetzung von 1962 bis 1979. Seit 1967 oblag ihm die Leitung der Katholischen Bibelanstalt in Stuttgart.