Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 116717

4 CDs: »Märchen aus aller Welt«

Autor
Various
Verlag
Steinbach Sprechende Bücher
Produktinformation
Laufzeit 252 min.
In dieser Schatzkiste der Märchenerzählkunst werden 33 der schönsten Märchen aus Europa bis hin zu »Tausend und einer Nacht« zu einem lebendigen Hörerlebnis.
9,99 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 5 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Märchenschatz für jedermann (4 CDs)

In dieser Schatzkiste der Märchenerzählkunst werden 33 der schönsten Märchen aus Europa bis hin zu »Tausend und einer Nacht« zu einem lebendigen Hörerlebnis.

Inhalt:

- Die Bremer Stadmusikanten
- Petrosinella
- Sindbad, der Seefahrer
- Die Geschichte des Kaufmanns und der Diebe
- Der standhafte Zinnsoldat
- Das Märchen vom Goldlaub
- Das Märchen vom Witzenspitzel
- Jorinde und Joringel
- Frau Holle
- Die schwarze Prinzessin
- Die Geschichte des Mannes mit dem Fisch
- Der Springer
- Das Märchen von Hyazinth und Rosenblütchen
- Hirsedieb

Über die Autoren:
- Dieter Eppler, Jahrgang 1957, ist in Winterthur aufgewachsen. Wirtschaftsmatur, Militärpilotenschule und Ausbildung an der Schweizerischen Luftverkehrsschule zum Linienpiloten. 1981 Eintritt in die Swissair. Zwölf Jahre Copilot, anschliessend Kapitän auf Fokker F100, B747, Airbus A320 und A330/340. Ab 1984 in verschiedenen Funktionen im Ausbildungsbereich tätig. 2006 Umzug mit seiner Familie nach Abu Dhabi. Eintritt bei Etihad Airways, wo er als Linienpilot und Flugsicherheitsspezialist arbeitet. Nach fünf Jahren in den VAE kehrt Dieter Eppler im Sommer 2011 in die Schweiz zurück und fliegt für die SWISS.
- Franziska Pigulla ist seit 1985 freiberuflich als Sprecherin und redaktionelle Mitarbeiterin für diverse Rundfunk-und TV-Sender, Filmproduktions-und Synchronfirmen aktiv. Ihre unverwechselbare Stimme ist durch zahlreiche Synchronisationen ausländischer Schauspielerinnen (Gillian Anderson, Demi Moore, Fanny Ardant, Lena Olin, Sharon Stone, Sean Young ...) bekannt. Seit 1998 hat sie einigen Hörbüchern ihren individuellen Charakter verliehen. Darunter "Nirgendwo in Afrika" von Stefanie Zweig.
- Hans Christian Andersen wurde am 2. April 1805 in Odense (Dänemark) geboren. Er war der Sohn eines armen Schuhmachers. Er konnte kaum die Schule besuchen, bis ihm der Dänenkönig Friedrich VI., dem seine Begabung aufgefallen war, 1822 den Besuch der Lateinschule in Slagelsen ermöglichte. Bis 1828 wurde ihm auch das Universitätsstudium bezahlt. Andersen unternahm Reisen durch Deutschland, Frankreich und Italien, die ihn zu lebhaften impressionistischen Studien anregten. Der Weltruhm Andersens ist auf den insgesamt 168 von ihm geschriebenen Märchen begründet. Andersen starb am 4.8.1875 in Kopenhagen.
- Am 24. November 1801 wurde Ludwig Bechstein in Weimar als uneheliches Kind geboren. Nach dem Besuch des Gymnasiums wurde er Apotheker im thüringischen Arnstadt. 1828 erschienen seine "Sonettenkränze", die den Meininger Herzog auf ihn aufmerksam machten. Der Herzog gewährte ihm ein Stipendium, um ein Studium der Geschichte, Philosophie und Literatur in Leipzig und München aufzunehmen. Werke wie "Weissagung der Libussa" oder "Haimonskinder" entstanden. Später stellte der Herzog Bechstein als Bibliothekar an. Seine Leidenschaft für Geschichte und Geschichten zeigt sich auch in der Gründung des "Hennebergischen alterthumsforschenden Verein" durch Bechstein im Jahr 1832, außerdem war er Mitglied verschiedener philologischer und historischer Vereine. Das bekannteste Werk Bechsteins ist das "Deutsche Märchenbuch". Am 14. Mai 1860 starb er.
- Jacob Grimm wurde 1785 in Hanau geboren. Er studierte in Marburg und Paris. Der Germanist arbeitete als Professor in Göttingen, wurde jedoch als Mitverfasser des politischen Protestes der Göttinger Sieben von seinem Amt enthoben. 1841 holte der preußische König Friedrich Wilhelm IV. ihn und seinen Bruder Wilhelm Karl Grimm (1786-1863) als Mitglieder an die Akademie der Wissenschaften nach Berlin. Mit seinen auf eingehender Quellenforschung beruhenden Werken Deutsche Grammatik und Geschichte der deutschen Sprache legte Jacob Grimm die Grundlage der Germanistik. Er bearbeitete die ersten Bände des von ihm und Wilhelm Grimm begründeten Deutschen Wörterbuchs. Gemeinsam mit seinem Bruder und K. Lachmann gilt Jacob Grimm als der eigentliche Begründer der deutschen Philologie. Jacob Ludwig Carl und Wilhelm Karl Grimm sind die bekannten Herausgeber der "Kinder- und Hausmärchen". Jacob Grimm starb 1863 in Berlin.

Hörproben

TitelDauer

Get Adobe Flash player

Hörprobe 1

Get Adobe Flash player

Hörprobe 2

Get Adobe Flash player

Hörprobe 3

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien