Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783170307216

"Armer Konrad" und Tübinger Vertrag im interregionalen Vergleich

Fürst, Funktionseliten und "Gemeiner Mann" am Beginn der Neuzeit

Verlag
Kohlhammer W.
Produktinformation
Herausgeber: Sigrid Hirbodian, Robert Kretzschmar, Anton Schindling, Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Sprache: Deutsch, 232 x 155 x 32mm
Am 8. Juli 1514 wurde in Tübingen von einem kaiserlichen Schiedsgericht ein Konflikt zwischen Herzog Ulrich von Württemberg und den Ständen im Tübinger Vertrag beigelegt, der größte Bedeutung für die frühmoderne Staatsbildung im Herzogtum
34,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Am 8. Juli 1514 wurde in Tübingen von einem kaiserlichen Schiedsgericht ein Konflikt zwischen Herzog Ulrich von Württemberg und den Ständen im Tübinger Vertrag beigelegt, der größte Bedeutung für die frühmoderne Staatsbildung im Herzogtum Württemberg erlangte. Dieser Tübinger Vertrag wurde 2014 im Kontext europaweiter Entwicklungen interpretiert.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien