Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783880951495

Armes reiches Deutschland

Jahrbuch Gerechtigkeit I

Verlag
Publik-Forum Verlags GmbH
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 255 Seiten, Sprache: Deutsch, 209 x 147 x 20mm
Inhalt
Was das Jahrbuch Gerechtigkeit ist und will 8
Eine Einführung (Klaus Heidel und Thomas Posern)
'Nicht nur Armut, sondern auch Reichtum muss 11
ein Thema der politischen Debatte sein' Biblisch-theologische
Anmerkungen zum Jahrbuch Gerechtigkeit
13,90 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Bio-Siegel der Europäischen Union

Produktbeschreibung

Inhalt Was das Jahrbuch Gerechtigkeit ist und will 8 Eine Einführung (Klaus Heidel und Thomas Posern) 'Nicht nur Armut, sondern auch Reichtum muss 11 ein Thema der politischen Debatte sein' Biblisch-theologische Anmerkungen zum Jahrbuch Gerechtigkeit (Karl-Heinz Dejung) I. Um der Gerechtigkeit Willen Öffentliche Armut verhindern, Reichtum nutzen 17 Ein kirchlicher Diskussionsbeitrag II. Zwischenrufe Die Wirtinschaft Gottes (Ina Praetorius) 51 'Das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken' (Thomas Posern) 57 'Du sollst nicht begehren...' Kleine biblische Sozialgeschichte 63 der Gier (Rainer Kessler) Zähmung der Habsucht Eine unvollendete Geschichte (Franz Segbers) 69 Die umprogrammierte Gerechtigkeit (Franz Segbers) 76 Gesellschaftliche Funktionen von Reichtum 83 (Ernst-Ulrich Huster) Leben in Fülle Zur begrifflichen Bestimmung der Vermögensverhältnisse 90 (Torsten Meireis) Armut und Reichtum Über die allzu schnelle Verknüpfung von 98 gesellschaftlichen Problemen (Matthias Möhring-Hesse) Zu den verfassungsrechtlichen Grundlagen des 104 Sozialstaates (Heribert Renn) Zur Notwendigkeit einer Gewährleistung 114 öffentlicher Güter (Brigitte Bertelmann) Die notwendige Professionalisierung der Anwalts- 120 funktion der Wohlfahrtsverbände (Hejo Manderscheid) Soziale Sicherung in modernen Gesellschaften 127 (Friedhelm Hengsbach) Arm sein in Thüringen heißt nicht verhungern, 137 aber ein schwieriges Leben allemal (Ines Nößler) Es ist genug für alle da (Werner Rätz) 141 Steuer(ungs)politik auf Abwegen (Norbert Reuter) 146 Wiederherstellung einer angemessenen Besteuerung 157 der Wohlhabenden (Dieter Eißel) Steuerpolitik - ein Thema für die Diakonie (Wolfgang Gern) 166 Steuerflucht und Steuervermeidung als Hebel für 172 Sozialabbau (Sven Giegold) Europäische Integration und soziale Gerechtigkeit 182 (Stephan Lindner) 2005 - ein Schlüsseljahr zur Überwindung der Armut 190 weltweit (Ulrike Schmidt-Hesse) III. Armes reiches Deutschland Schaubilder gegen Vorurteile (Klaus Heidel) 198 Die Autorinnen und Autoren 254 des Jahrbuches Gerechtigkeit I. spüren das Problem, doch in der öffentlichen Diskussion ist es ein Tabu: In Deutschland wächst der private Reichtum - und mit ihm die öffentliche Armut. Jetzt haben 26 kirchliche Gliederungen, Institutionen und Organisationen den Mut, mit diesem Tabu zu brechen. Zum ersten Mal legen sie ein Jahrbuch Gerechtigkeit vor. Darin geben renommierte Autorinnen und Autoren tiefe Einblicke in die Debatte von Reichtum und Armut: - Die Zähmung der Habsucht - Die Bibel und die Gier - Was ist ein Leben in Fülle? - Gerecht steuern mit Steuern - Zukunft der sozialen Sicherung - Das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken Fundierte Schaubilder entlarven wirtschaftliche Behauptungen als das, was sie sind: Mythen im Dienste des Tabus, über Reichtum und Armut nicht zu diskutieren. Entstanden ist ein Buch, das anregt und aufregt. Dieses Buch wird die Diskussionen in den Kirchen verändern. Ein Buch von Frankfurter Rundschau und Publik-Forum.