Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 131657

Aschenblüte

autobiografische Erzählung

Autor
Immaculée Ilibagiza
Verlag
Ullstein
Produktinformation
288 Seiten, 12 x 19 cm, Flexcover
Ruanda im Jahr 1994: Ein schrecklicher Genozid wütet in Afrika. Das Buch behandelt das Schicksal der jungen Immaculée, die den Völkermord nur knapp überlebt – auch ihrem Gottesvertrauen geschuldet. Nun erzählt sie ihre Geschichte.
8,99 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit unbestimmt
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Bewegendes Schicksal einer jungen Afrikanerin

  • nach einer wahren Begebenheit
  • einfühlsam erzählt
  • mit authentischen Fotos
»Ich heiße Immaculée Ilibagiza. Dies ist die Geschichte, wie ich während eines der blutigsten Völkermorde in der Geschichte der Menschheit Gott entdeckte.« So beginnt die wahre Geschichte, die die junge Afrikanerin über die schlimmste Zeit ihres Lebens erzählen wird. »Aschenblüte« basiert auf einem historischen Ereignis, nämlich dem 100 Tage währenden Völkermord der Hutu am Volk der Tutsi in Ruanda im Jahr 1994.
Die Autorin hat diesen Genozid am eigenen Leib erfahren und konnte lediglich durch Zufälle und ihren starken Gottesglauben dem Schicksal entkommen, das neben ca. einer Million anderer Tutsi auch ihre Familie ereilt hat.

Immaculée Ilibagiza, selbst vom Volk der Tutsi und aufgewachsen in Ruanda, dem »Land des ewigen Frühlings«, überlebte wochenlang zusammen mit mehreren anderen Frauen in einer winzigen Toilettendusche, die ihnen als Versteck diente. Die Menschen, die sie »Killer« nennt, ehemalige Freunde und Nachbarn, belagerten währenddessen das Haus. Die autobiografische Erzählung aus Sicht der Autorin zeigt nicht nur einen grausamen Abschnitt der Geschichte durch die Augen eines Opfers auf, sie berichtet auch, wie Immaculée diese existenzielle Bedrohung überleben konnte: sie meditiert, betet zu Gott um Beistand und Schutz. Und lässt sich in ihrem Gottesvertrauen nicht erschüttern. Vielmehr ist ihr Glaube so stark, dass sie schließlich den Tätern vergeben kann.
»Aschenblüte« ist eine tiefgründige und mitreißende Geschichte und zugleich ein wichtiges Zeitdokument. Mit Fotos der Autorin.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien