Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 136837

Autoplakette »Christophorus«

Gute Fahrt!

Verlag
Ars Liturgica
Produktinformation
Bronze, 5 x 3 cm, Handarbeit, in Geschenkschachtel
Seit jeher wird der heilige Christophorus als Schutzpatron der Reisenden verehrt. Diese Autoplakette aus Bronze mit dem Abbild des Christusträgers das passende Accessoire für alle, die viel mit dem Auto unterwegs sind.

12,99 € 11,99 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Alternative Produkte

Autoplakette mit Christophorus-Motiv

Seit jeher wird der heilige Christophorus als Schutzpatron der Reisenden verehrt. In der heutigen Zeit vertrauen besonders Autofahrer auf den Segen des Schutzheiligen. Deshalb ist diese Autoplakette mit dem Abbild des Christusträgers das passende Accessoire für alle, die viel mit dem Auto unterwegs sind.

Die Plakette ist aus Bronze gefertigt und zeigt eine kunstvolle reliefartige Darstellung des Heiligen mit dem Jesuskind auf den Schultern. Sie kann mithilfe des Magnets und Aufklebers an jeder beliebigen Stelle im Auto, zum Beispiel am Armaturenbrett, befestigt werden und ist so auf allen Fahrten präsent.
Die Autoplakette »Christophorus« ist ein schönes Geschenk für Fahranfänger zum bestandenen Führerschein, die noch besonders den Schutz des heiligen Christophorus benötigen. Verwandten, Freunden und Nachbarn zeigen Sie mit der Bronze-Plakette, dass sie Ihnen am Herzen liegen und ihnen einen behüteten und sicheren Weg wünschen. Denn wenn sich selbst Jesus Christophorus anvertraut und sich von ihm tragen lässt, wird er auch unsere Wegen begleiten, wenn wir ihn darum bitten.

Viele Legenden ranken sich um den Heiligen, der zu den vierzehn Nothelfern gehört. Der bekanntesten Überlieferung nach trug der Riese Offerus Reisende auf seinem Rücken über einen gefährlichen Fluss. Eines Nachts verlangte ein Kind, von ihm über den Fluss getragen zu werden. Kaum hatte Offerus es auf seine Schultern gesetzt, wurde sein Gewicht immer schwerer und bald dachte er, er würde die Last der ganzen Welt auf sich tragen. Als es das Kind auf der anderen Uferseite absetzte, gab es sich als Jesus Christus zu erkennen und taufte seinen Träger auf den Namen Christophorus.