Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 109599

Barmherzigkeit hat ein Gesicht

Bildbetrachtungen zu Festen im Kirchenjahr

Autor
Dr. Bernhard Kirchgessner
Verlag
Herder
Produktinformation
208 Seiten, 17 x 24 cm, gebunden, farbige Abbildungen
Mittels meditativer Texte sowie älterer und zeitgenössischer Kunstwerke zeigt Bernhard Kirchgessner, wie groß die Barmherzigkeit Jesu ist und wie sich diese Barmherzigkeit in den Darstellungen manifestiert. Ein Buch, das der Barmherzigkeit den Raum gibt.
29,99 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 5 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Meditativ und anregend

  • alte und zeitgenössische Kunstwerke
  • meditative Texte
  • Barmherzigkeit in Jesus finden
Verschiedene Kulturkreise haben sehr verschiedene Möglichkeiten und Arten der Darstellung von Jesus von Nazareth.
»Barmherzigkeit hat ein Gesicht« entführt Sie in diese unterschiedlichen Kulturkreise und offenbart Ihnen in meditativen Texten die individuelle Interpretation der Barmherzigkeit Jesu in älteren, aber auch in zeitgenössischen Kunstwerken. Durch diese verschiedenen Interpretationen werden gänzlich andere Facetten der Barmherzigkeit Jesu offenbart und in Szene gesetzt. In den Texten wird nicht nur eine Verbindung zu dem jeweiligen Kulturkreis hergestellt. Das Auge des Lesers wird zu eben jenen Stellen des Kunstwerkes geführt, die Ihnen Jesus von Nazareth und Gott auf eine gänzliche neue Art näher bringen.
Die verschiedenen Kunstwerke werden nach den Kirchenfesten geordnet, so dass es möglich ist, jedes Jahr erneut zu den speziellen Kirchenfesten diesen Teil des Buches zur Hand zu nehmen und sich Gedanken über die Kunstwerke, aber auch über die Barmherzigkeit Jesu zu machen. In chronologischer Reihenfolge, begonnen bei Weihnachten, wird über »Epiphanie – Erscheinung des Herrn« und »Darstellung des Herrn«, Ostern, Pfingsten, Mariä Himmelfahrt, »Verklärung des Herrn«, Allerheiligen und schließlich Christkönig abgedeckt. Durch die Abdeckung der Kirchenfeste des ganzen Jahres ist es auch möglich, die Individualität der Interpretation der Barmherzigkeit Jesu in den Darstellungen auch in Verbindung mit der speziellen Geschichte und den Konventionen verschiedener Feiertage zu sehen und nachzuvollziehen.
Ein Buch, das Ihnen hilft, sich das ganze Jahr über zu jedem Kirchenfest und der Betrachtung von Kunstwerken an die wundervolle Barmherzigkeit Jesu zu erinnern.

Über den Autor:
Dr. Bernhard Kirchgessner, geboren 1958, erwarb 1979 sein Vordiplom an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Zisterzienser im Stift Heiligenkreuz mit der Note »summa cum laude«. An der Université Miséricorde in Fribourg erwarb er 1982 den akademischen Grad des Theologischen Lizentiates mit der These »Der Herrentag-Tag der Christen. Eine pastoral-liturgische Studie zur Geschichte und Problematik des Sonntags« mit der Note »summa cum laude«. Die Priesterweihe spendete ihm Erzbischof DDr. Karl Berg 1983 im Dom zu Salzburg. 1993 erhielt er seinen Doktortitel mit der These »Kein Herrenmahl am Herrentag? Eine pastoral-liturgische Studie zur Problematik der sonntäglichen Wort-Gottes-Feier« mit der Note »magna cum laude«. Seit 2002 ist er Leiter des Exerzitienhauses spectrumKIRCHE, Leiter der KünstlerSeelsorge der Diözese Passau. Seit 2006 ist er Leiter des Diözesanen Zentrum für Liturgische Bildung sowie Domvikar der Diözese Passau.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien