Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783981688900

BEGEGNUNGEN

175 Jahre Bayerischer Hof

Verlag
Condé Nast Verlag
Produktinformation
Reise, 228 Seiten, Sprache: Englisch, Deutsch, 256 x 220 x 22mm
Der Bayerische Hof feiert in diesem Jahr sein 175-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass hat der Condé Nast Verlag im Auftrag des Hotels einen aufwendigen Text- und Bildband produziert. Frau Innegrit Volkhardt, Inhaberin des Ersten Hauses am
39,90 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Der Bayerische Hof feiert in diesem Jahr sein 175-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass hat der Condé Nast Verlag im Auftrag des Hotels einen aufwendigen Text- und Bildband produziert. Frau Innegrit Volkhardt, Inhaberin des Ersten Hauses am Promenadeplatz, zeigt damit einmal mehr: "Wer eine Vergangenheit hat, hat auch eine Zukunft." Das Buch trägt den Titel ,Begegnungen' und erzählt die lange Geschichte des Hotels anhand der Menschen, die das Haus prägten und noch heute prägen. Von Edmund Stoiber über Helmut Dietl bis hin zu Jeff Koons und Roman Herzog finden sich im Buch Interviews, Anekdoten, Statements und Bildstrecken, welche diese ,Welt für sich' darstellen. Die 228-seitige Publikation erzählt Ereignisse aus 175 Jahren, von Menschen, die die Geschichte des Bayerischen Hofs prägen und geprägt haben, von unvergesslichen Begegnungen und großen Momenten. Dem Konzept lag die Idee zugrunde, für die vielen Facetten des Hauses den jeweils idealen Gesprächspartner auszuwählen: nebst langjährigen Gästen (Claus Ogerman), namhaften Politikern (Edmund Stoiber), bekannten Dirigenten (Mariss Jansons), großen Entertainern (Thomas Gottschalk) und für die Stadt München prägende Regisseure (Helmut Dietl), fanden auch die kleinen, verborgenen Geschehnisse ihren Platz. Philip Reichardt bringt es auf den Punkt: "In ,Begegnungen. 175 Jahre Bayerischer Hof' kommen Ministerpräsidenten und Musiklegenden, Designer und Dramatiker zu Wort. Das Buch erzählt in einem Atemzug von Franz Kafka, Michael Jackson, König Ludwig I., Helmut Dietl, Jeff Koons und Andrée Putman. Worauf sonst könnten sich so unterschiedliche Charaktere einigen?"
Informationen zum Autor
Der Bayerische Hof ist ein Haus, in dem sich Menschen aus aller Welt begegnen, es ist ein von allen Seiten offenes Haus. Offen für Gäste aus aller Welt, aber auch für die Münchner. Offen für jeden, der Ruhe finden, Feste feiern, Geschäfte voranbringen, Freunde treffen oder München erkunden will. Dieses Facettenreichtum spiegelt sich in vielen Fakten wider, welche auch im Buch dargelegt werden: mit 340 Zimmer inklusive 65 Suiten, fünf Restaurants und sieben Bars, einem Theater, einem Kino, einem Night Club, einem Spa über den Dächern der Stadt und zahlreichen Geschäften bietet es Platz zum Arbeiten und zum Entspannen. Zudem wird im Buch die besondere Rolle des Bayerischen Hofs in der Geschichte Münchens beleuchtet. Philip Reichardt, Chefredakteur sagt dazu: "Als Münchner meint man den Bayerischen Hof zu kennen, einfach, weil er schon immer da war. Ein Irrtum. Sobald man sich ausführlich mit der Geschichte des Hauses beschäftigt, wird deutlich, dass der Bayerische Hof für so viel mehr steht als für ein erstklassiges Hotel. Nicht nur das Haus selbst steckt voller Geschichte, sondern erzählt auch gute Geschichten, die viel über die Stadt an sich preisgeben."