Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783429031572

Beiheft zu Der Weg des Trauens

Arbeitsübesetzung (Brief an die Galater und Brief an die Philipper)

Autor
Baumert, Norbert
Verlag
Echter Verlag GmbH
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 40 Seiten, Sprache: Deutsch, 103 x 20 x 5mm
"Paulus neu gelesen" - mit dieser neuen Reihe legt Norbert Baumert seine in über 45 Jahren erarbeitete, veränderte Sicht der Paulusbriefe nun in einer Gesamtschau vor; den "Neues" muß sich im Ganzen bewähren.
"Weg des Trauens" - dieser Titel faßt
3,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

"Paulus neu gelesen" - mit dieser neuen Reihe legt Norbert Baumert seine in über 45 Jahren erarbeitete, veränderte Sicht der Paulusbriefe nun in einer Gesamtschau vor; den "Neues" muß sich im Ganzen bewähren. "Weg des Trauens" - dieser Titel faßt programmatisch den Inhalt der beiden Briefe zusammen: Gott kommt in Christus dem Menschen mit "Trauen" entgegen und lockt ihn so heraus, auch ihm zu "trauen". Dieses gegenseitige "Trauen" ist umfassender und personaler als das eher sachhafte ,Glauben' (wie man das griechische pístis gewöhnlich übersetzt) und wird zuallererst von Gott gesagt. Beide Briefe entwickeln dieses ,Prinzip Trauen' im Rahmen von Auseinandersetzungen, wobei offensichtlich gerade die Qualität des Trauens selbst, seine ,Ungeschütztheit' neubekehrte Heidenchristen davon abhält, sich in dieser Weise ganz auf Gott einzulassen: sie sind ,miß-trauisch' gegen ihn, und einige versuchen, sich ein abgesichertes frommes System zurechtzulegen. Dies bedeutet auch, daß sie vor dem täglichen Sterben und Auferstehen mit Christus ausweichen (s. 1 und 2 Kor) und somit letztlich die Liebe Gottes nicht annehmen. Eine Auslegung dieser beiden Briefe in einem Band der Reihe ist also auch inhaltlich naheliegend. Die einzelnen Bände sind so aufgebaut, daß jedem Abschnitt der Neuübersetzung eine Auslegung und Begründung folgt. Am Schluß des Buches steht eine "Arbeitsübersetzung" mit Verweisen auf die Begründungen in den Einzelanalysen des Autors und seiner Doktoranden. Ein eigenes Beiheft mit der durchgehenden Übersetzung des jeweiligen Briefes kann hilfreich sein für ein kursorisches Lesen oder für Teilnehmer an Bibelkreisen. Die Lektüre erfordert nicht notwendigerweise Griechischkenntnisse. Die Bände sind geeignet für eine gründliche Auseinandersetzung mit dem Text sowie zur vertieften Bibellesung.
Informationen zum Autor
Norbert Baumert SJ, Dr. theol., geboren 1932; em. Professor für Neutestamentliche Theologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen in Frankfurt/Main; er lebt in Wien.