Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783791726991

Benachrichtigen und Vermitteln

Deutsche Presse

Verlag
Pustet, Friedrich GmbH
Produktinformation
Herausgeber: Mira Miladinovic-Zalaznik, Peter Motzan, Stefan Sienerth, Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, 452 Seiten, Sprache: Deutsch, 245 x 167 x 43mm
Der vorliegende Band dokumentiert den historischen Wandel des Pressewesens im Kulturraum Ostmittel- und Südosteuropa im 19. und 20. Jahrhundert. Es werden der südslawische, rumänische, ungarische und slowakische Raum beleuchtet. Wobei im Zentrum des
34,95 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Der vorliegende Band dokumentiert den historischen Wandel des Pressewesens im Kulturraum Ostmittel- und Südosteuropa im 19. und 20. Jahrhundert. Es werden der südslawische, rumänische, ungarische und slowakische Raum beleuchtet. Wobei im Zentrum des Interesses nicht nur die Profile verschiedenster Publikationsformen - unter anderem Frauenzeitschriften, Kalender, Zeitungen -, sondern auch die der Macher, der Autoren und Initiatoren stehen. "Auch wer sich selbst geistig gelegentlich in den räumlichen Gefilden bewegt hat, die das Buch abdeckt, erfährt viel Neues. Zudem gilt in diesem Sammelband wie von wenigen Büchern dieser Art: Das Ganze ist mehr als die Summe der Teile." (Sigurd Paul Scheichl, www.literaturhaus.at, 7. August 2007)
Informationen zum Autor
Mira Miladinovic Zalaznik, Prof. Dr., Lehrtätigkeit an der Germanistik-Abteilung der Universität Laibach Peter Motzan, Prof. h. c., ehemaliger stellvertretender Direktor des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas e.V. Stefan Sienerth, Prof. h. c., ehemaliger Direktor des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas e.V.