Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783791714110

Bischof und Bistum / Bischof und Presbyterium

Eine liturgiewissenschaftliche Studie zu den Artikeln 41 und 42 der Liturgiekonstitution des Zweiten Vatikanums

Autor
Franz Frühmorgen
Verlag
Pustet, Friedrich GmbH
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 524 Seiten, Sprache: Deutsch, 220 x 140 x 45mm
Das Zweite Vatikanische Konzil hat eine Fülle von Impulsen (nicht nur ritueller, sondern auch theologischer Relevanz) für die Reform der Liturgie gebracht. Wenig Beachtung fanden in der wissenschaftlichen Diskussion bislang die Artikel 41.42 der
44,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Das Zweite Vatikanische Konzil hat eine Fülle von Impulsen (nicht nur ritueller, sondern auch theologischer Relevanz) für die Reform der Liturgie gebracht. Wenig Beachtung fanden in der wissenschaftlichen Diskussion bislang die Artikel 41.42 der Liturgiekonstitution mit ihren Aussagen zur fundamentalen Bedeutung des Bischofs für das geistliche Leben in seiner Ortskirche. Der Autor schließt die Lücke, indem er Entstehungs- und Wirkungsgeschichte der beiden Artikel auf dem Konzil und - exemplarisch dargestellt an den Riten der Bischofs- und Priesterweihe - ihre Bedeutung für die nachkonziliare Liturgiereform zu beleuchten versucht. Drei Grundlinien durchziehen dabei wie ein roter Faden die Arbeit: - Die zentrale Stellung des Bischofs in seiner Kirche - Die Liturgie als zentraler kirchlicher Lebensvollzug - Die unzertrennliche Einheit von Bischof und Presbyterium im Dienst an der Kirche.