Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783769814354

Briefe an Irene

Gedanken zum Sakrament der Buße und Versöhnung

Autor
Adrian van Luyn
Verlag
Don Bosco Medien GmbH
Produktinformation
Kinder- und Jugendbücher, 82 Seiten, Sprache: Deutsch, Übersetzer: Mechthild Keuck, 210 x 134 x 8mm
In Briefen an seine Patentochter Irene schildert Adrian H. van Luyn, Bischof von Rotterdam, anschaulich viele Nöte aus dem alltäglichen Leben, wie z.B. Streit in der Famielie, Mobbing am Arbeitsplatz, Krieg, Krankheiten und Naturkatastrophen. Er zeigt
4,90 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

In Briefen an seine Patentochter Irene schildert Adrian H. van Luyn, Bischof von Rotterdam, anschaulich viele Nöte aus dem alltäglichen Leben, wie z.B. Streit in der Famielie, Mobbing am Arbeitsplatz, Krieg, Krankheiten und Naturkatastrophen. Er zeigt, wie Menschen durch die christliche Versöhnungsbotschaft Hilfe bekommen, um mit Verzweiflung, Reue, Schuld- und Rachegefühlen umzugehen und so ihre Beziehungen wieder in Ordnung zu bringen. Auch Jugendlichen erschließt sich so der Sinn des Sakramentes der Buße und Versöhnung als Angebot und Chance.