Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783850684941

Bruckner

Ein Reiseführer ins Innere

Autor
Hugo Schanovsky
Verlag
Ennsthaler GmbH + Co. Kg
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 96 Seiten, Sprache: Deutsch, 210 x 148 x 35mm
Mit den vorliegenden Prosagedichten setzt sich Hugo Schanovsky in einer sehr sensiblen und behutsamen Art mit der Person und dem Werk Anton Bruckners auseinander. Der Autor legt seinen Schwerpunkt auf die kleinsten Details, die Schlüsselerlebnisse
8,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Mit den vorliegenden Prosagedichten setzt sich Hugo Schanovsky in einer sehr sensiblen und behutsamen Art mit der Person und dem Werk Anton Bruckners auseinander. Der Autor legt seinen Schwerpunkt auf die kleinsten Details, die Schlüsselerlebnisse Bruckners gewesen sein könnten. Er folgert daraus nicht zwangsläufig, er läßt offen. Der Leser soll die Antworten finden und Station für Station dieses Lebens- und Künstlerweges nachgehen. Die knappen Zeilen sind ein Reiseführer ins Innere. An umfangreichen Bruckner-Biographien herrscht kein Mangel. Ob sie auch gelesen werde, ist eine Zeit- und Geduldfrage. Wer Schanovskys Lyrikbändchen liest, weiß mitunter mehr in weniger Zeit.
Informationen zum Autor
Hugo Schanovsky Prof., geboren 1927 in Steyr, nach Kriegsdienst und Gefangenschaft Sozialversicherungs-Angestellter, 1967 Einstieg in die Kommunalpolitik, von 1984 bis 1988 Bürgermeister der Stadt Linz. Schreibt Lyrik, Prosa, Reisebeschreibungen. Bücher u.a. "Nur eine Erde", Gedichte, 1983, Jugend und Volk Wien; "Diamante", Reiseskizzen, 1987, Landesverlag; "Den Tod auf der Zunge/Böhmen im Herzen", Prosagedichte 1992; Kulturamt der Stadt Linz; "Hommage an Adalbert Stifter", Prosagedichte, 1992, Denkmayr