Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 196220

CD: »Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze«

Autor
Joseph Haydn, Walter Jens, Alan Buribayev, Josef S. Kindler
Verlag
K & K
Produktinformation
CD, Laufzeit 70 min
Walter Jens liest seine Betrachtungen zu den sieben letzten Worten des Erlösers. Dazu erklingt im Wechsel die gleichnamige Komposition von Joseph Haydn in der Orchesterfassung. Aufgenommen wurde das Konzert mit Lesung in der Klosterkirche in Maulbronn.
22,99 €** 21,99 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 Woche
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Die sieben letzten Worte Jesu am Kreuz: Meditationen von Walter Jens mit Musik von Joseph Haydn

Walter Jens liest seine Betrachtungen zu den sieben letzten Worten des Erlösers. Dazu erklingt im Wechsel die gleichnamige Komposition von Joseph Haydn in der Orchesterfassung. Aufgenommen wurde das Konzert mit Lesung in der Klosterkirche in Maulbronn. Es spielte die bayerische Kammerphilharmonie.

Meditieren, sinnen - sich besinnen, gewinnt gerade in unserer schnellebigen Gesellschaft zunehmend an Bedeutung. Zumeist verbindet man mit dem Wort Meditation sphärische Entspannungsmusik mit entsprechenden gedanklichen Anregungen zur Selbstfindung. Doch was geschieht wenn im authentischen Raum „Klosterkirche Maulbronn" Haydns großes Orchesterwerk, geschaffen zur Besinnung auf die „Sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze" erklingt? Wenn im Rahmen der Aufführung jene Worte die Basis zur zeitgenössischen Auseinandersetzung durch einen der großen Rhetoriker unserer Zeit bilden? Dann erfährt „Meditation" eine andere Bedeutung - ganz im Sinne der Komposition und des ursprünglichen Anlasses. Denn im Jahre 1785 erhielt Joseph Haydn von einem Domherrn in Cadiz den Auftrag, für die Karwoche eine Art geistlicher Instrumentalmusik zu schreiben, in der die „Sieben letzten Worte des Herrn" Ausdeutung erfahren sollten. Der Komponist sagte zu und schuf „Sieben Sonaten mit einer Einleitung und am Schluß ein Erdbeben" für großes Orchester, die dann wahrscheinlich am Karfreitag des Jahres 1786 in der unterirdischen Kirche Santa Cueva aufgeführt wurden. Haydn beschrieb etwa 15 Jahre später, wie die Aufführung vonstatten gegangen ist:

„Man pflegte damals alle Jahre während der Fastenzeit in der Hauptkirche zu Cadiz ein Oratorium aufzuführen, zu dessen verstärkter Wirkung folgende Anstalten nicht wenig beitragen mußten: Die Wände, Fenster und Pfeiler der Kirche waren nämlich mit schwarzem Tuch überzogen, und nur eine in der Mitte hängende Lampe erleuchtete das heilige Dunkel. Zur Mittagsstunde wurden alle Türen geschlossen; jetzt begann die Musik. Nach einem zweckmäßigen Vorspiel bestieg der Bischof die Kanzel, sprach eines der sieben Worte aus und stellte eine Betrachtung darüber an. Der Bischof betrat und verließ zum zweiten, dritten Male usw. die Kanzel, und jedesmal fiel das Orchester nach dem Schluß der Rede wieder ein. Dieser Darstellung mußte meine Komposition angemessen sein."

Haydn wandte einen Kunstgriff an, der im 18. Jahrhundert gang und gäbe war: Bei der Verfassung von Instrumentalmusik stellte man sich einen Text, einen Dialog, ja sogar ein ganzes Drama vor, an dem entlang nun „sprechende" Musik komponiert wurde; die Musik war somit eine „redende" Kunst und hatte dementsprechend ganz konkrete Inhalte. Walter Jens greift durch seine zeitgemäßen Betrachtungen der Worte Jesu diese Tradition auf und führt die „Betrachtungen" Haydns in eine gedankliche Gegenwart.

Die sieben Köpfe der Titelillustration versinnbildlichen die Auseinandersetzung des menschlichen Geistes mit den heren Werten und deren zunehmenden Verfall in der Gegenwart - die Jens, so zumindest erschien es dem Künstler, in seiner zeitgenössischen Interpretation erläutert und in das Bewußtsein des Hörers führen will - „denn die Schöpfung könnte, wie die Dinge heute stehen, auch zurückgenommen werden..."

Hörproben

TitelDauer

Get Adobe Flash player

2. Das Erste Wort

Get Adobe Flash player

4. Das Zweite Wort

Get Adobe Flash player

5. Grave E Cantabile