Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783374025008

Das Christentum im 20. Jahrhundert: Fragen, Probleme, Perspektiven

Autor
Hartmut Lehmann
Verlag
Evangelische Verlagsansta
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 247 Seiten, Sprache: Deutsch, 251 x 179 x 18mm
Die von der Evangelischen Verlagsanstalt seit über dreißig Jahren herausgebrachte vielbändige und auf dem Buchmarkt einzigartige Reihe 'Kirchengeschichte in Einzeldarstellungen' wird mit dem Band über das 'Christentum im 20. Jahrhundert'
38,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Die von der Evangelischen Verlagsanstalt seit über dreißig Jahren herausgebrachte vielbändige und auf dem Buchmarkt einzigartige Reihe 'Kirchengeschichte in Einzeldarstellungen' wird mit dem Band über das 'Christentum im 20. Jahrhundert' abgeschlossen. Hartmut Lehmann, einer der renommiertesten Historiker Deutschlands, diskutiert die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte des Christentums von der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart und geht besonders auf Vorgänge in Deutschland, Europa, Afrika und Nordamerika ein. Außerdem erörtert er Probleme und Fragestellungen, die für die weitere Forschung über die Geschichte des Christentums im 20. Jahrhundert von Interesse sind und zeigt Perspektiven auf, die helfen können, das Christentum von heute besser zu verstehen. This volume concludes the renowned, multivolume series, "Kirchengeschichte in Einzeldarstellungen" published by Evangelische Verlagsanstalt in Leipzig. Hartmut Lehmann, xxxxxx, examines the most important events in Christianity during the twentieth century and gives special attention to Germany, Europe, Africa, and North America. He identifies key questions and issues for the study of Christianity in the twentieth century and proposes new paths of inquiry to understand better the role of Christianity in the world today.
Informationen zum Autor
Hartmut Lehmann, Dr. phil., Dr. theol. h.c., Jahrgang 1936, wurde 1959 in Wien promoviert und habilitierte sich 1967 in Köln. Von 1969 bis 1987 war er o. Professor für Neuere Geschichte an der Universität Kiel, von 1987 bis 1993 Direktor des Deutschen Historischen Instituts in Washington, D.C. und von 1993 bis 2004 Direktor am Max-Planck-Institut für Geschichte in Göttingen. Lehmann ist Mitglied der Göttinger Akademie der Wissenschaften und Foreign Honorary Member der American Academy of Arts and Sciences. Seit 1993 ist er Honorarprofessor an den Universitäten Göttingen und Kiel und hatte Gastprofessuren inne an der UCLA, in Harvard, Emory University, Dartmouth College, Berkeley und an der Pennsylvania State University. ((Wichtigste Publikationen: Pietismus und weltliche Ordnung in Wuerttemberg vom 17. bis zum 20. Jahrhundert (1969); Das Zeitalter des Absolutismus. Gottesgnadentum und Kriegsnot (1980); Martin Luther in the American Imagination (1988); Religion und Religiositaet in der Neuzeit (1996); Protestantisches Christentum im Prozess der Saekularisierung (2001); Saekularisierung. Der europpaeische Sonderweg in Sachen Religion (2004, 2. Aufl. 2007); Transformationen der Religion in der Neuzeit (2007); Religioese Erweckung in gottferner Zeit. Studien zur Pietismusforschung (2010). Forschungsaufenthalte an der University of Chicago, dem Institute for Advanced Study in Princeton, Princeton University, dem Princeton Theological Seminary und der Australian National University in Canberra))

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien