Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 109588

Das Paradies der Armen

Eine Familiengeschichte

Autor
Suzanna Jansen
Produktinformation
264 Seiten, 13 x 22 cm, gebunden, S/W-Abbildungen, Schutzumschlag
Suzanna Jansen hat ihre eigene Familiengeschichte erforscht und stieß unvermittelt auf Veenhuizen, der ehemaligen Armenkolonie in der Niederlande. Verfolgen Sie in dem Buch nicht nur sechs Generationen ihrer Familie, sondern auch ein Bild der Gesellschaft
24,95 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 6 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Bewegend und erschütternd

  • Suzanne Jansens eigene Familiengeschichte
  • 6 Generationen anschaulich berichtet
  • mit Schwarz—Weiß-Bildern
Beim Aufräumen des Dachbodens findet Suzanna Jansen das Totenbild ihrer Urgroßmutter und beginnt daraufhin ihre eigene Familiengeschichte zu erforschen. Sie stößt gänzlich unerwartet auf Veenhuizen, eine ehemalige Armenkolonie in Drenthe, im Norden der Niederlande. 1823 wurde diese »Allgemeine Armenanstalt« von Johannes van den Bosch inmitten eines Moorgebietes, fernab jeglicher Zivilisation gegründet. Sein idealistisches Ziel war es das Problem der Armut zu begrenzen, wenn nicht gar zu überwinden. Er dachte, dass arme Bürger durch Bildung und Arbeit wertvolle Mitglieder der Gesellschaft werden können, doch scheiterte dieses Projekt an den Moral- und Wertvorstellungen der damaligen Zeit, so dass dieses »Paradies der Armen« nur zu bald einer Strafkolonie gleich kam.
In diesem Buch verfolgt Suzanna Jansen sechs Generationen ihrer Familie. Sie schildert die gut recherchierten Geschehnisse einfühlsam und ergreifend. Durch den ganz persönlichen Bezug, die die Autorin zu diesen Geschehnissen hat, ist es auch für den Leser sehr leicht, die beschriebenen Geschehnisse mitzuerleben und sich in das Beschriebene hinein zu versetzen. Die Schwarz-Weiß-Abbildungen unterstützen dies sehr anschaulich.
Die persönlichen Geschehnisse werden in den historischen Kontext eingebettet. Es wird auch eine Brücke zur heutigen Zeit geschlagen, die unter anderem die Frage aufwirft, wie heutzutage mit den Armen und Außenseitern in unserer Gesellschaft umgegangen wird.
Ein spannendes, aber vor allem aufschlussreiches Buch über die Geschichte der Armut.

Über die Autorin:
Suzanna Jansen ist ausgebildete Ballettänzerin. Sie arbeitet heutzutage als Journalistin. Mit »Das Paradies der Armen« gelang ihr der literarische Durchbruch. Das Buch wurde mit dem begehrten holländischen Literaturpreis für Frauen ausgezeichnet.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien