Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783518287033

Das Projekt Europa

Zwischen Nationalstaat, regionaler Autonomie und Weltgesellschaft

Autor
Richard Münch
Verlag
Suhrkamp Verlag AG
Produktinformation
Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, 380 Seiten, Sprache: Deutsch, Taschenbuch, 178 x 108 x 19mm
Europa befindet sich in einer der tiefgreifendsten Umwälzungen seiner Geschichte. Im Westen schickt sich die Europäische Gemeinschaft an, in eine neue Phase der Zusammenarbeit einzutreten. Die Nationalstaaten verlieren ein erhebliches Stück ihrer
11,99 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Europa befindet sich in einer der tiefgreifendsten Umwälzungen seiner Geschichte. Im Westen schickt sich die Europäische Gemeinschaft an, in eine neue Phase der Zusammenarbeit einzutreten. Die Nationalstaaten verlieren ein erhebliches Stück ihrer Souveränität. Gleichzeitig melden die Regionen unterhalb der Nationalstaaten neue Ansprüche auf Autonomie an. Die Umwälzungen ziehen uns weltweit in neue Widersprüche hinein. Wir steigern den Wohlstand und verschlechtern zugleich die materiellen Lebensverhältnisse, wir erweitern die Reichweite der Politik und verlieren zugleich an politischer Regulierungskraft. Das Projekt Europa verwirklicht sich im Spannungsfeld zwischen Nationalstaat, regionaler Autonomie und Weltgesellschaft.
Informationen zum Autor
Richard Münch, geboren 1945, lehrt Soziologie an der Universität Bamberg. Zuletzt erschien in der edition suhrkamp Die akademische Elite (es 2510), Münchs vieldiskutierte Studie zur Hochschulreform.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien