Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783402115756

Der Augsburger Religionsfrieden 1555

Wissenschaftliches Symposion aus Anlass des 450. Jahrestages des Friedensschlusses. Augsburg 21. bis 25. September 2005

Autor
Heinz Schilling, Heribert Smolinsky
Verlag
Aschendorff Verlag
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Sprache: Deutsch, 228 x 156 x 40mm
Im Jahr 2005 wurde in Augsburg durch ein ganzes Bündel von Veranstaltungen der 450. Jahrestag des Augsburger Religionsfriedens begangen. Den Höhepunkt des Gedenkjahres markierten drei Ereignisse im unmittelbaren zeitlichen Umfeld der formellen
58,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Im Jahr 2005 wurde in Augsburg durch ein ganzes Bündel von Veranstaltungen der 450. Jahrestag des Augsburger Religionsfriedens begangen. Den Höhepunkt des Gedenkjahres markierten drei Ereignisse im unmittelbaren zeitlichen Umfeld der formellen Ausfertigung des Reichstagsabschiedes am 25. September, nämlich die offiziellen Feierlichkeiten der Kirche und der Stadt Augsburg am Sonntag, den 25. September 2005 mit einem ökumenischen Gottesdienst in Sankt Anna und einem anschließenden Staatsakt im Goldenen Saal des Rathauses; die vom 16. Juni bis 16. Oktober im Maximilianaeum zu besichtigende historische Ausstellung "Als Frieden möglich war"; schließlich ein internationales wissenschaftliches Symposion, das vom 21. bis 23. September im Haus St. Ulrich tagte. Die Beiträge dieser Veranstaltung, die im vorliegenden Sammelband in überarbeiteter und mit dem notwendigen wissenschaftlichen Apparat versehener Form veröffentlicht werden, dokumentieren den gegenwärtigen Forschungsstand. Das gilt sowohl für die Voraussetzungen, die Funktionsweisen und die Folgen der Friedensbestimmungen innerhalb des Reiches sowie die Gründe für das Scheitern zu Beginn des 17. Jahrhunderts als auch für die Ausstrahlung über die Grenzen des Reiches hinaus und die vergleichende Einordnung dieses frühen Friedensschlusses in das Gesamtspektrum europäischer Religionsfrieden auf dem Höhepunkt konfessionell-weltanschaulicher Konfrontation von der Mitte des 16. bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts. Gegliedert in die Sektionen I. Voraussetzungen und Profil, II. Rezeption und Auslegungen, III. Vom funktionierenden Religionsfrieden zur Krise - die Reichsstände 1555 bis 1618 und IV. Europäische Parallelen und Vergleichsfälle bieten die 23 Beiträge in europäischer Perspektive einen Überblick über die Ereignisse und die relevanten Sachzusammenhänge sowie über die Probleme ihrer Deutung und wissenschaftlichen Verortung, dem auf lange Sicht handbuchartige Funktion zuwachsen dürfte.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien