Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783761823309

Der eine Gott und die Vielfalt der Klänge

Sakrale Musik der drei monotheistischen Religionen

Verlag
Baerenreiter-Verlag
Produktinformation
Herausgeber: Michael Gassmann, Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 227 Seiten, Sprache: Deutsch, 241 x 154 x 20mm
Der Blick auf die sakrale Musik der drei monotheistischen Religionen offenbart verblüffende Gemeinsamkeiten: den Primat des Vokalen, die Skepsis gegenüber dem Eindringen weltlich-unsittlicher Klänge und die "Heiligkeit" des gesungenen
41,50 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Der Blick auf die sakrale Musik der drei monotheistischen Religionen offenbart verblüffende Gemeinsamkeiten: den Primat des Vokalen, die Skepsis gegenüber dem Eindringen weltlich-unsittlicher Klänge und die "Heiligkeit" des gesungenen Schriftwortes. Demgegenüber gibt es aber auch frappierende Unterschiede, das radikale Auseinanderdriften der sakralen Musikkulturen im Laufe der Geschichte. Lassen sich vom Gregorianischen Choral noch Verbindungen ziehen zur Koranrezitation und zum Synagogalgesang, so sind Werke wie die Messen Mozarts oder die Kantaten Bachs im Islam, aber auch in den orthodoxen christlichen Kirchen völlig undenkbar. Im vorliegenden Band erörtern islamische, jüdische und christliche Wissenschaftler die Vielfalt der Klänge im sakralen Umfeld, ihre Entwicklung und die theologischen Hintergründe.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien