Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783937240961

Der Graf, der in keinen Rahmen passt

Autor
Werner Hoffmann
Verlag
Felsenfest-Musikverlag
Produktinformation
Hörbuch, 14 x 12,5 cm
Mit dem Erfinder der Losungen im Gespräch
Es war im Jahr 1728 in Herrnhut, als der Reichsgraf Nikolauf Ludwig von Zinzendorf den Mitgliedern der Brüdergemeine nach einer Singstunde einen frommen Spruch als Losung für den nächsten Tag ausgab. Bald liefen die Brüder am frühen Morgen in Herrnhut von Haus zu Haus und riefen die "Parole" für den Tag durch die Tür. Der Siegeszug der "Herrnhuter Losungen", die heute von Millionen Christen in der ganzen Welt gelesen werden, war nun nicht mehr aufzuhalten.
Wer war dieser fromme Graf, der seine Karriere am kursächsischen Königshof aufgab, um sich um die Glaubensflüchtlinge aus Mähren zu kümmern, die er auf seinem Landsitz zuvor aufgenommen hatte? Was bewog ihn dazu, die "Herrnhuter Brüdergemeine" zu gründen und mehr als 2000 Lieder zu dichten?

Sprecher wie Philipp Schepmann, Werner Hoffmann und andere porträtieren in diesem Hörbuch mit Hilfe eines fiktiven Gesprächs und Szenen aus seinem Leben das ungewöhnliche Leben dieses "Querdenkers".
2,95 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 5 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Mit dem Erfinder der Losungen im Gespräch
Es war im Jahr 1728 in Herrnhut, als der Reichsgraf Nikolauf Ludwig von Zinzendorf den Mitgliedern der Brüdergemeine nach einer Singstunde einen frommen Spruch als Losung für den nächsten Tag ausgab. Bald liefen die Brüder am frühen Morgen in Herrnhut von Haus zu Haus und riefen die "Parole" für den Tag durch die Tür. Der Siegeszug der "Herrnhuter Losungen", die heute von Millionen Christen in der ganzen Welt gelesen werden, war nun nicht mehr aufzuhalten.
Wer war dieser fromme Graf, der seine Karriere am kursächsischen Königshof aufgab, um sich um die Glaubensflüchtlinge aus Mähren zu kümmern, die er auf seinem Landsitz zuvor aufgenommen hatte? Was bewog ihn dazu, die "Herrnhuter Brüdergemeine" zu gründen und mehr als 2000 Lieder zu dichten?

Sprecher wie Philipp Schepmann, Werner Hoffmann und andere porträtieren in diesem Hörbuch mit Hilfe eines fiktiven Gesprächs und Szenen aus seinem Leben das ungewöhnliche Leben dieses "Querdenkers".

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien