Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783956922381

Die Bau- und Kunstdenkmäler der Provinz Ostpreußen

Heft V. Litauen

Autor
Adolf Boetticher
Verlag
Fachbuchverlag Dresden
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 172 Seiten, Sprache: Deutsch, 211 x 149 x 15mm
Der Autor Adolf Bötticher (gestorben am 9. Juni 1901 in Warnicken/ Ostpreußen) war ein deutscher Architekt, Kunsthistoriker, Denkmalpfleger und Archäologe. Er wurde 1886 mit der Registrierung der Bau- und Kunstdenkmäler der preußischen Provinz
32,70 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Der Autor Adolf Bötticher (gestorben am 9. Juni 1901 in Warnicken/ Ostpreußen) war ein deutscher Architekt, Kunsthistoriker, Denkmalpfleger und Archäologe. Er wurde 1886 mit der Registrierung der Bau- und Kunstdenkmäler der preußischen Provinz Ostpreußen betraut und 1891 zum Landeskonservator berufen und nachfolgend mit der Leitung des Denkmalamts der Provinz Ostpreußen beauftragt. Von 1892 bis 1898 gab er acht Bände über die Bau- und Kunstdenkmäler der Provinz Ostpreußen heraus. Der vorliegende Band 5 ist Litauen gewidmet. Er beschreibt hier ausführlich Litauens Bau- und Kunstdenkmäler von A wie Aulowönen, über Memel, Pelleninken, Schakunen bis W wie Wischwill u.a. mehr. Illustriert mit zahlreichen Abbildungen. Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1895.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien