Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783540653547

Die normativen Verknüpfungen von Kapitalverkehrsfreiheit und Währungsunion im EG-Vertrag

Autor
Ralf Molzahn
Verlag
Springer
Produktinformation
Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, 320 Seiten, Sprache: Deutsch, 235 x 155 x 17mm
99,95 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung


Inhaltsverzeichnis
Die Kapitalverkehrsfreiheit im Europäischen Gemeinschaftsrecht - Einführung in den ersten Betrachtungsgegenstand: Einleitung und historische Entwicklung; Das Primärrecht, Die sekundärrechtliche Ausgestaltung der Kapitalverkehrsfreiheit, Die Rechtsprechung des EuGH zur Kapitalverkehrsfreiheit, Resümee. Die Kapitalsverkehrsfreiheit seit dem 1.1.1994; Der Regelungsgegenstand der Art. 73 a ff. EGV, Das Verhältnis der EG-Kapitalverkehrsfreiheit zu Regelungen in anderen internationalen Organisationen, Ökonomische Auswirkungen der Kapitalverkehrsfreiheit in der Praxis. Schlußbetrachtung der Kapitalverkehrsfreiheit.- Die Wirtschafts- und Währungsunion - Einführung in den zweiten Betrachtungsgegenstand: Einleitung und historische Entwicklung; Die dritte Stufe der Wirtschafts- und Währungsunion; Der Eintritt in die dritte Stufe der Wirtschafts- und Währungsunion, Der institutionelle Aufbau beim Eintritt in die dritte Stufe, Auftreten von wirtschaftlichen Schwierigkeiten durch unterschiedliche Integrationsgeschwindigkeiten. Schlußbetrachtung der dritten Stufe der Wirtschafts- und Währungsunion.- Die normativen Verknüpfungen von Kapitalverkehrsfreiheit und Wärhungsunion: Begriffsbestimmung; Normative Verknüpfungen von Kapitalsverkehrsfreiheit und Währungsunion im Bereich von Handlungen der Gemeinschaftsorgane - institutionelle Verknüpfungen; Die Verknüpfungen zwischen Wirtschafts- und Währungspolitik. Normative Verknüpfungen von Kapitalverkehrsfreiheit und Währungsunion im Bereich der Geldpolitik zwischen Eurostaaten und Drittstaaten - Materielle Verknüpfungen; Materielle Verknüpfungen im Bereich der Geldpolitik zwischen Eurostaaten und Drittstaaten, Materielle Verknüpfungen beim Kapitalfluß zwischen den Staaten, für die eine Ausnahmeregelung gilt und den Eurostaaten, Verknüpfung beim Kapitalfluß zwischen EG-Staaten, die nicht an der gemeinsamen Währung teilnehmen, undDrittstaaten. Normative Verknüpfungen von Kapitalsverkehrsfreiheit und Währungsunion im Bereich von Handlungen seitens der internationalen Kapitalmärkte; Enstehung des Problems, Die Kapitalflucht aus den Nicht-Eurostaaten, Die Kapitalbewegungen innerhalb der Eurostaaten, Die Kapitalflucht aus den Eurostaaten. Verknüpfungen bei Zahlungsbilanzschwierigkeiten von Nicht-Teilnehmerstaaten infolge von Kapitalflucht aus diesen Staaten in die Eurostaaten; Aufbau und Wesen einer Zahlungsbilanz, Die Regelungen der Art. 109h und 109i EGV, Der finanzielle Beistand der Gemeinschaft gegenüber einem Mitgliedstaat gemäß Art. 103a Abs. 2 EGV. Ausblick.- Das IWF-Abkommen.- Das OECD-Abkommen.- Das GATT-Abkommen.- Das EFTA-Abkommen.- Das EWR-Abkommen.- Die Europa-Abkommen mit den mittel- und osteuropäischen Staaten.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien