Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783795427993

Die "Porta della Morte" an St. Peter von Giacomo Manzù und der Wandel päpstlicher Kunstpolitik durch das Zweite Vatikanische Konzil

Autor
Eva Huttenlauch
Verlag
Schnell und Steiner
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 320 Seiten, Sprache: Deutsch, 210 x 210 x 23mm
Giacomo Manzù (1908-91) gilt als ein führender Vertreter der figürlichen Skulptur der italienischen Moderne. Sein Hauptwerk ist die
"Porta della Morte" für St. Peter in Rom. Ihr künstlerischer Wert und der Rang ihres Ortes bestimmen seine Geltung als
39,95 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Giacomo Manzù (1908-91) gilt als ein führender Vertreter der figürlichen Skulptur der italienischen Moderne. Sein Hauptwerk ist die "Porta della Morte" für St. Peter in Rom. Ihr künstlerischer Wert und der Rang ihres Ortes bestimmen seine Geltung als namhaften Bildhauer des 20. Jhs. In der Ikonografie von St. Peter steht das Portal im Kreis kunstgeschichtlich und kirchenpolitisch herausragender Werke.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien