Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783868155198

Die rote Perücke: Prosa expressionistischer Dichterinnen

Verlag
Igel Verlag
Produktinformation
Herausgeber: Hartmut Vollmer, Belletristik, 193 Seiten, Sprache: Deutsch, 200 x 141 x 20mm
Die vorliegende Anthologie widmet sich gleich zwei bislang nicht genügend beachteten Phänomenen des literarischen Expressionismus: den Dichterinnen der von wortmächtigen Männern beherrschten Bewegung und der Prosa, die stets im Schatten der
27,90 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Die vorliegende Anthologie widmet sich gleich zwei bislang nicht genügend beachteten Phänomenen des literarischen Expressionismus: den Dichterinnen der von wortmächtigen Männern beherrschten Bewegung und der Prosa, die stets im Schatten der expressionistischen Lyrik und Dramatik gestanden hat. Hartmut Vollmer legt hier eine einzigartige Sammlung mit dreißig Prosatexten expressionistischer Dichterinnen vor. Neben bekannten Namen wie Else Lasker-Schüler, Claire Goll, Emmy Hennings, Paula Ludwig oder Henriette Hardenberg umfaßt die Anthologie viele kaum bekannte, zu Unrecht vergessene Autorinnen. Entfremdung, Wahnsinn, Liebe, die Suche nach einer (weiblichen) Existenz und Identität, soziale Not und Konflikte, Träume, Ausbruchs- uns Aufbruchssehnsüchte sind zentrale Themen der vorgestellten Texte. Die erstaunliche Breite und Vielfalt des Spektrums schreibender Frauen in der kunstrevolutionären Bewegung des Expressionismus wird in diesem Band sichtbar gemacht. Ein kenntnisreiches Vorwort führt in die Thematik ein und gibt einen Überblick über die Forschungslage.
Informationen zum Autor
Hartmut Vollmer ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Paderborn. 1996 habilitierte er sich mit der Studie "Liebes(ver)lust. Existenzsuche und Beziehungen von Männern und Frauen in deutschsprachigen Romanen der zwanziger Jahre." Er publizierte zahlreiche Studien zur deutschsprachigen Literatur des 18.-21. Jahrhunderts und ist unter anderem Herausgeber der Werke von Henriette Hardenberg, Alfred Lichtenstein, Franz Hessel , Gina Kaus , Anton Schnack und Maria Luise Weissmann, sowie der Anthologie "In roten Schuhen tanzt die Sonne sich zu Tod". Lyrik expressionistischer Dichterinnen".

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien