Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783429035556

Dominus Fortitudo. Bischof Albert Stohr (1890-1961)

Mit einer Auswahl von Schriften und Predigten Albert Stohrs 1928-1945

Verlag
Echter Verlag GmbH
Produktinformation
Herausgeber: Karl Kardinal Lehmann, Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 472 Seiten, Sprache: Deutsch, 241 x 171 x 30mm
Dominus fortitudo - Der Herr ist meine Stärke, so lautete der Wahlspruch, mit dem 1935 Albert Stohr sein Amt als Bischof von Mainz antrat; er war damals 44 Jahre alt und der Jüngste in der deutschen Bischofskonferenz.

Hinter ihm lagen elf Jahre der
19,80 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Dominus fortitudo - Der Herr ist meine Stärke, so lautete der Wahlspruch, mit dem 1935 Albert Stohr sein Amt als Bischof von Mainz antrat; er war damals 44 Jahre alt und der Jüngste in der deutschen Bischofskonferenz. Hinter ihm lagen elf Jahre der theologischen Lehre in Homiletik, Kirchengeschichte und vor allem Dogmatik; vor ihm ein Vierteljahrhundert, in dem er seine Diözese durch stürmische politische Gewässer und epochale Umbrüche bis an die Schwelle des II. Vatikanischen Konzils führte. Die Autorinnen und Autoren dieses reich bebilderten Bandes beleuchten erstmals intensiv Stohrs Beiträge zur dogmatischen Wissenschaft, zur ökumenischen und zur liturgischen Bewegung, zur Schulpolitik und zum Kirchenbau. Außerdem bieten die Untersuchungen zusammen mit einer umfangreichen Stohr-Dokumentation viele neue Einsichten zu den politischen Einstellungen, Mahnworten und Maßnahmen dieser kraftvollen Persönlichkeit.
Informationen zum Autor
Mit Beiträgen von Karl Kardinal Lehmann, Jürgen Bärsch, Hermann-Josef Braun, Leonhard Hell, Michael Kißener, Barbara Nichtweiß, Eva Rödel, Leo Veith, Peter Walter u.a. sowie mit einer Dokumentation von Artikeln, Predigten und Hirtenbriefen Albert Stohrs aus den Jahren 1928 bis 1945.