Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 4053796002815

Dowland, Bach and others

Autor
Julian Bream
Verlag
Membran Media GmbH
Produktinformation
184 Minuten, Keine Altersangabe, 144 x 127 x 27mm
"Baker und Alfred Brendel haben ihn auch - den hochkarätigen Grammophone's Lifetime Achievement Award. 2013 wurde auch der Meistergitarrist Julian Bream mit dem bedeutenden Preis geehrt. Der zweiundachtzigjährige Bream gehört zu den herausragenden
14,95 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

"Baker und Alfred Brendel haben ihn auch - den hochkarätigen Grammophone's Lifetime Achievement Award. 2013 wurde auch der Meistergitarrist Julian Bream mit dem bedeutenden Preis geehrt. Der zweiundachtzigjährige Bream gehört zu den herausragenden Musikerpersönlichkeiten unserer Zeit. Er hat immensen Einfluss auf die Entwicklung und Bedeutung des klassischen Gitarrenspiels im 20. Jahrhundert gehabt und seit seinem Debüt 1951 durch seine Konzerttätigkeit, Fernsehauftritte und seine Arrangements von Musik aus verschiedenen Epochen wesentliche Beiträge zu Gitarrenmusik geleistet. Sein hochvirtuoses Spiel und seine außergewöhnliche Musikalität und Gestaltungskraft, sein intensiver Ton und beindruckende stilistische Sicherheit und nicht zuletzt sein unermüdlicher Einsatz für das Instrument und sein Repertoire haben ihn zur Leitfigur nicht nur für klassische Gitarrenmusik werden lassen. Neben der Konzertgitarre spielte Bream auch Renaissanceund Barockgitarre. Seine besondere Liebe aber gilt der Laute. "Ohne Bream gäbe es keine Lautenszene", so der Lautenist Paul O'Dette, eine der zentralen Figuren der internationalen Alte-Musik-Szene. Auf vielen Konzertreisen widmet sich Bream der Erhaltung elisabethanischer Lautenmusik und gründete 1960 das Julian Bream-Consort zur Pflege Alter Musik. Dass Bream in der Renaissance genauso sattelfest war wie im Barock, in der Romantik und der klassischen Moderne bezeugen eindrucksvoll die vorliegenden Aufnahmen aus den Jahren 1956 bis 1960. Neben seinen bahnbrechenden Einspielungen von Stücken für Laute solo sowie Lautenliedern von John Dowland interpretiert Bream Kompositionen von Bach, Scarlatti, Frescobaldi, Albeniz, Ravel, Rodrigo und Berkeley. Das renommierte Ensemble The Golden Age Singers bürgt für kongeniale Vokalparts."