Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783402042304

Durch den gemeinsamen Glauben eine neue Heimat finden

Autor
Christoph Holzapfel, Gabriele Vogt
Verlag
Aschendorff Verlag
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 208 Seiten, Sprache: Deutsch, 211 x 149 x 20mm
Wie bewältigte die Katholische Kirche in Westdeutschland das Flüchtlings- und Vertriebenenproblem nach 1945? Wie entschieden sich die Bischöfe zwischen den beiden Polen »Bewahrung der Identität« oder »Integration« der Flüchtlinge? Wurde das
32,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Wie bewältigte die Katholische Kirche in Westdeutschland das Flüchtlings- und Vertriebenenproblem nach 1945? Wie entschieden sich die Bischöfe zwischen den beiden Polen »Bewahrung der Identität« oder »Integration« der Flüchtlinge? Wurde das Problem nicht nur als caritative Herausforderung, sondern auch als strukturelles Problem gesehen? Die beiden Kardinal-Bertram-Stipendiatenarbeiten von Christian Holzapfel und Gabriele Vogt geben Antwort auf diese Fragen für die Bistümer Freiburg i.Br., Rottenburg und Hildesheim. Dabei wird deutlich, dass die Lösungsansätze von Bistum zu Bistum sehr verschieden ausfielen.