Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783830673668

Ekklesiologie und Ökumenismus bei Joseph Ratzinger

Einheit im Glauben - Voraussetzung der Einheit der Christenheit

Autor
Matei Mihai Surd
Verlag
Eos Verlag U. Druck
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 251 Seiten, Sprache: Deutsch, 211 x 149 x 17mm
Die Einheit der Christenheit ist ein zentraler Punkt christlichen Glaubens, denn hier handelt es sich um einen Auftrag Jesu Christi an alle, die ihm nachfolgen. Die Arbeit von Matei Mihai Surd setzt sich das Ziel, die Theologie Joseph Ratzingers genauer
28,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Die Einheit der Christenheit ist ein zentraler Punkt christlichen Glaubens, denn hier handelt es sich um einen Auftrag Jesu Christi an alle, die ihm nachfolgen. Die Arbeit von Matei Mihai Surd setzt sich das Ziel, die Theologie Joseph Ratzingers genauer auf ihre Argumentation zu Ekklesiologie und Ökumenismus zu untersuchen, um dadurch Erkenntnisse über die theologischen Grundlagen der Einheit der Christenheit zu gewinnen. Hierzu werden zahlreiche Publikationen Ratzingers herangezogen, die er vor seiner Wahl zum Papst veröffentlichte. Das Buch zeigt, dass die Einheit der Christenheit aus Joseph Ratzingers Sicht nur dann verwirklicht werden kann, wenn auch eine Einheit im Glauben gegeben ist. Die Begriffe "Einheit" und "Glaube" haben bei Joseph Ratzinger ihren tiefen Grund in Christus und sind untrennbar mit seiner Kirche verbunden. Joseph Ratzingers tief in der katholischen Tradition verankerte Ekklesiologie bildet somit die Grundlage für seinen Ökumenismus, der Möglichkeiten und Grenzen ökumenischen Handelns bestimmt.