Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783791718538

Eucharistie als Opfer der Kirche bei Maurice de la Taille

Autor
Maria M Elbl
Verlag
Pustet, Friedrich GmbH
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 259 Seiten, Sprache: Deutsch, 236 x 159 x 23mm
Maurice de la Taille (1872-1933) hat durch den Erweis der Zugehörigkeit des Opfers zur sakramentalen Seinsweise einen Opferbegriff konzipiert, der die Engführung nachtridentinischer Opfertheorien überwindet. So wird wieder eine ganzheitliche Sicht von
34,95 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Maurice de la Taille (1872-1933) hat durch den Erweis der Zugehörigkeit des Opfers zur sakramentalen Seinsweise einen Opferbegriff konzipiert, der die Engführung nachtridentinischer Opfertheorien überwindet. So wird wieder eine ganzheitliche Sicht von sakrifikalem und sakramentalem Aspekt des Opfers der Kirche möglich: Im Ritus der Abbildung vollzieht sich die Darbringung des Abgebildeten. Der geistesgeschichtliche Hintergrund der Zeit verlangte eine vertiefte Beschäftigung mit der ekklesiologischen Grundlegung des pastoralen Tuns. Die Suche nach dessen theologischem Fundament führt zurück auf die dogmatische Fragestellung nach dem Verhältnis zwischen dem Opfer Christi und dem Opfer der Kirche.
Informationen zum Autor
Maria Magdalena Elbl, Dr. theol., geboren 1961, Studium der Altphilologie und Theologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, Studienrätin am Deutschherren-Gymnasium in Aichach, 2003 Promotion im Rahmen einer Beurlaubung vom Schuldienst zur Übernahme der Assistentenstelle am Lehrstuhl für Dogmatik bei Prof. Dr. Michael Seybold.