Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783940368027

Exzesse

Unendliche Geschichten der Finanz- und Wirtschaftskrisen?

Autor
Klaus W. Becker
Verlag
FPW Verlag
Produktinformation
Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, 282 Seiten, Sprache: Deutsch, Taschenbuch, 222 x 150 x 18mm
Seine Kenntnisse um die Welt der Finanzwirtschaft und seine jahrelange Erfahrung in der Unternehmenssanierung sind das Fundament für seinen kritischen Blick auf die Geschehnisse und Hintergründe der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise. Doch was sind
13,99 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Seine Kenntnisse um die Welt der Finanzwirtschaft und seine jahrelange Erfahrung in der Unternehmenssanierung sind das Fundament für seinen kritischen Blick auf die Geschehnisse und Hintergründe der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise. Doch was sind die Gründe und Ursachen für derartige Krisen? Klaus W. Becker erläutert in sachlich/fachlicher Darstellung und Analyse nicht nur die aktuelle Krise. Er führt den Leser zurück in die Geschichte der Finanz- und Wirtschaftskrisen, um dann den Bogen über die jüngsten Ereignisse hin zu den unausweichlichen Folgen in naher Zukunft zu spannen. Becker zeigt, dass ähnlich der Vergangenheit die Probleme hausgemacht sind und dass es geschickten Lenkern bedarf, um diese zu bewältigen. "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen." (Albert Einstein)
Informationen zum Autor
Klaus W. Becker, Jahrgang 1943, wuchs in München auf, wo er 1963 das Abitur machte und das Studium der Nationalökonomie an der Ludwig-Maximilians-Universität 1968 erfolgreich abschloss. Seine berufliche Laufbahn führte ihn über die Mitarbeit in der Volkswirtschaftlichen Abteilung bei einer der großen deutschen Banken und die Abteilungsleiterfunktion in einem mittelgroßen Industrieunternehmen in Nordbayern zur Übernahme der Controlling-Verantwortung bei der Adidas AG. In der gleichen Unternehmensgruppe leitete er einige Jahre später den Parallelkonzern mit Sitz in der Schweiz und danach die Adidas Deutschland GmbH. Er vertrat das Adidas Mutterhaus und die Eigentümerfamilie in allen Verwaltungs- und Aufsichtsratsgremien der Auslandsgesellschaften. Die letzten 20 Jahre führte er - häufig in Sanierungsfunktion - als Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender mittlere und grössere Unternehmen in Deutschland, der Schweiz und in Österreich. Klaus W. Becker ist verheiratet und wohnt seit 1985 in der Schweiz.