Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783402039755

Famula Dei

Zur Liturgie in merowingischen Frauenklöstern

Autor
Gisela Muschiol
Verlag
Aschendorff Verlag
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Sprache: Deutsch, 228 x 156 x 26mm
Klösterliche Liturgie ist in ihren Anfängen eine Laien-Liturgie. Für die ersten Frauenklöster im Abendland hat diese Feststellung eine besondere Bedeutung: Im Kern des Alltags der Klosterfrauen steht eine in den wesentlichen Zügen von ihnen selbst
50,20 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Klösterliche Liturgie ist in ihren Anfängen eine Laien-Liturgie. Für die ersten Frauenklöster im Abendland hat diese Feststellung eine besondere Bedeutung: Im Kern des Alltags der Klosterfrauen steht eine in den wesentlichen Zügen von ihnen selbst gestaltete und gefeierte Liturgie unter dem Vorsitz der Äbtissin. Die konkreten Formen dieser Liturgie in spätantiken und frühmittelalterlichen gallischen Frauenklöstern stehen im Mittelpunkt der Untersuchung. Auf der Basis von Klosterregeln, Synodalentscheidungen, Bestimmungen der Bußbücher, vor allem aber der merowingischen Frauenviten zeichnet die Autorin ein farbiges, differenziertes Bild klösterlichen Alltags. Als besonders markant erweist sich in den Viten die Rede von der famula Dei. Diese »Dienerin Gottes« ist das weibliche Pendant zum von der Forschung seit langem beachteten vir Dei. Die Heiligkeit dieser Frauen wird für die Zeitgenossen sichtbar in Askese, Gebet und Wundern. Sowohl innerhalb ihrer Klöster als auch außerhalb besitzen die famulae Dei in der Merowingerzeit hohe rituelle Kompetenz, wird ihnen größte Wirkmächtigkeit zugeschrieben. Insgesamt ersteht in diesem Werk erstmals ein aus vielen Mosaiksteinchen zusammengesetztes, nahezu komplettes Bild der Realität des geistlichen Alltags in frühmittelalterlichen, merowingischen Frauenklöstern.