Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783878689881

Finde deine Lebensspur. CD

Die Wunden der Kindheit heilen - Spirituelle Impulse

Autor
Anselm Grün, Maria-M. Robben
Verlag
Vier Tuerme GmbH
Produktinformation
Hörbuch, CD, 60 Minuten, Sprache: Deutsch, 126 x 143 x 13mm
Anselm Grün und Maria-Magdalena Robben wissen, wie sehr viele Menschen unter den Verletzungen ihrer Kindheit leiden. Auf dieser CD zeigen sie Möglichkeiten zum Umgang mit diesen Erfahrungen und der Aussöhnung mit der eigenen Lebensgeschichte.
16,90 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Aussöhnung mit der eigenen Lebensgeschichte

Viele Menschen sind bis ins Erwachsenenalter von den Erfahrungen ihrer Kindheit geprägt. Oft sind es schöne Erinnerungen an glückliche Kindertage, doch mitunter haben sie auch schmerzliche Verletzungen in der Beziehung zu ihren Eltern erfahren. Der Benediktinerpater und geistliche Berater Anselm Grün und die Diplom-Sozialpädagogin Maria-Magdalena Robben wissen aus ihrer Arbeit in der geistlichen Begleitung, welchen Einfluss diese Wunden auf Menschen haben können und wie sehr sie darunter leiden. In den Texten der Audio-CD »Finde deine Lebensspur« setzen sie sich mit den Vater- und Mutterwunden, die Söhne und Töchter erleiden und der Eltern-Kind-Beziehung auseinander. Anhand von biblischen Erzählungen und Märchen zeigen sie Möglichkeiten zum Umgang und der Aufarbeitung der seelischen Verletzungen und der Aussöhnung mit der eigenen Lebensgeschichte auf. Anselm Grün und Maria-Magdalena Robben sind davon überzeugt: Wer Frieden schließt mit der Vergangenheit, wird erkennen, dass in allen Verletzungen auch eine Chance liegt und seine eigene Lebensspur finden. Die einfühlsame Gitarrenmusik von Barbara Hennerfeind gibt zwischen den Texten die Zeit, über das Gehörte nachzudenken.