Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783861101819

Gedichte

Autor
Karl Phillipp Moritz
Verlag
Röhrig Universitätsverlag
Produktinformation
Herausgeber: Christof Wingertszahn, Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 154 Seiten, Sprache: Deutsch, 211 x 149 x 22mm
Karl Philipp Moritz ist vor allem durch seine Romane, ästhetischen Schriften und Beiträge zur Erfahrungsseelenkunde berühmt geworden. Vollkommen unbeachtet blieben aber bisher die Gedichte, die Moritz - Verfasser einer wegweisenden "Deutschen Prosodie"
14,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Karl Philipp Moritz ist vor allem durch seine Romane, ästhetischen Schriften und Beiträge zur Erfahrungsseelenkunde berühmt geworden. Vollkommen unbeachtet blieben aber bisher die Gedichte, die Moritz - Verfasser einer wegweisenden "Deutschen Prosodie" - seit seiner Jugend bis zu seinem Lebensende geschrieben hat. "Verse zu machen", bemerkte sein Freund Karl Friedrich Klischnig, "war in seiner Jugend sein größtes Vergnügen. Bei reifern Jahren sah er ein, daß er nicht zum Dichter gebohren sey, und doch - machte er bis an seinen Tod Verse, die er aber oft auf eine komische Art selbst tadelte." Verse beförderten das Fortkommen von Moritz' poetischem Alter ego Anton Reiser; dem Autor selbst trugen einige Oden ein lobendes Handschreiben von Friedrich II. ein. Moritz versuchte sich in unterschiedlichen lyrischen Formen (Ode, Lied, Ballade), und nicht minder groß war das Themenspektrum seiner Gedichte. Der vorliegende Band bietet zum einen die Texte der beiden von Moritz selbst herausgegebenen Sammlungen - "Weihnachtsgeschenk für meine Freunde" (1779), "Sechs deutsche Gedichte, dem Könige von Preußen gewidmet" (1781) - und vereinigt zum anderen erstmals die großenteils in entlegenen Almanachen und Zeitschriften des 18. Jahrhunderts veröffentlichten Gedichte. Ein editorischer Anhang informiert über die verschiedenen Druckfassungen und verzeichnet die entsprechenden Varianten.
Informationen zum Autor
Karl Philipp Moritz (1756-1793) war ein Dichter des Sturm und Drang, der Aufklärung und der Weimarer Klassik, mit Einfluss bis in die Romantik. Er übte eine Vielzahl von Berufen aus, u.a. als Schauspieler, Lehrer, Redakteur und Schriftsteller.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien