Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783942380225

Gesammelte Schriften von Chimed Rigdzin Rinpoche

Zusammengestellt und herausgegeben von James Low

Autor
Rinpoche Chimed Rigdzin
Verlag
Wandel Verlag e.K.
Produktinformation
Herausgeber: James Low, Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Sprache: Deutsch, 229 x 161 x 25mm
Chimed Rigdzin Rinpoche (1922-2002), der verbreitet als C.¿R. Lama und auch als Zilnon Lingpa bekannt ist, war ein bedeutender Lama der Khordong- und der Byangter-Traditionslinien der Nyingmapa-Schule des Tibetischen Buddhismus. Als Gelehrter und Yogi
35,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Chimed Rigdzin Rinpoche (1922-2002), der verbreitet als C.¿R. Lama und auch als Zilnon Lingpa bekannt ist, war ein bedeutender Lama der Khordong- und der Byangter-Traditionslinien der Nyingmapa-Schule des Tibetischen Buddhismus. Als Gelehrter und Yogi kombinierte er diese zwei Strömungen in seinem Wirken als Dozent der Indo-Tibetischen Studien an der Visva Bharati Universität in Shantiniketan, in Westbengalen in Indien. Er war ein Mann, der ein Familienleben hatte und in der Welt um ihn herum aktiv engagiert war. Die mannigfaltigsten Erfahrungen seines langen Lebens zusammen mit der Tiefe seiner Meditationspraxis befähigten ihn, mit Menschen aus allen Lebensbereichen Verbindung aufzunehmen und ihnen unmittelbar die Kraft und die Bedeutung des Buddhadharma zu zeigen. Das Buch versammelt Rinpoches Schriften zu einem breiten Bereich von Themen, buddhistische Philosophie, tibetische Kulturpraxis, sein Leben im Khordong-Kloster und seinen Rat an Dharmapraktizierende eingeschlossen. Den Texte vorangestellt ist eine Einführung, die einen Überblick über Chimed Rigdzin Rinpoches Leben vermittelt und James Low's Verbindung mit mit ihm kurz beschreibt, sowie werden alle Texte kurz vorgestellt (siehe auch weiter unten). »James Low studierte unter dem Ehrw. Chimed Rigdzin Rinpoche viele Jahre mit unglaublicher Hingabe und unter spartanischen Bedingungen, um das weite Wissen der Lehren Rinpoches zu sammeln. Dieser Band ist angefüllt mit diesen kostbaren Lehren, von denen die meisten bis jetzt unveröffentlicht geblieben sind. Es wird den Herzen vieler nutzen und ihnen helfen, sich zu öffnen.« Tulku Thondup Rinpoche
Informationen zum Autor
Chhimed Rigdzin Rinpoche wurde 1922 in Kham/Ost Tibet geboren. Mit vier Jahren wurde er als Reinkarnation des grossen Siddha Yogi Nuden Dorje (Nus lDan rDo rJe 'Gro Phan gLing Pa Gro Lod rTsal), wiederum eine Reinkarnation von Khyeuchung Lotsawa, einem der 25 Hauptschüler Padmasambhavas, erkannt. Er wurde in der Khordong Gompa, in Kham, Ost-Tibet, in der heutigen chinesischen Provinz Sichuan, inthronisiert, und ihm unterlag auch die Leitung verschiedener anderer Klo¿ster in der Umgebung. Schon in jungen Jahren waren seine besonderen Fähigkeiten und die Kraft seines Segens weithin bekannt. Nachdem er seine Studien mit dem Grad eines Dorje Lopon beendet hatte, verließ er, auf Anweisung seines Lehrers Tulku Tsulo, sein Kloster und begab sich auf eine ausgedehnte Pilgerreise, die ihn schließlich nach Indien führte. In Tso Pema im Himalaja in Nord-Indien zog sich Rinpoche zu einem traditionellen Drei- Jahres-Retreat zurück. Von 1954 bis 1987 lebte Rinpoche in Shantiniketan in West-Beangalen und lehrte als Professor und Direktor des Institutes für tibetische Studien an der Visva-Bharati-Universita¿t, die von dem großen indischen Dichter und Philosophen Tagore gegründet wurde. Er hatte Gastprofessuren u.a. bei Tucci in Italien und auch in Deutschland, und übersetzte mithilfe einiger westlicher Schüler viele buddhistische Texte, insbesondere der Byangter-Tradition, der Nördlichen Schätze von Rigdzin Godem. rinklos5Rinpoche in Kham Mit seinem Ruhestand 1987 bereiste Rinpoche regelmäßig Europa und Amerika und begann auch dort die buddhistischen Lehren im Allgemeinen und im speziellen die Terma-Lehren Padmasambhavas zu verbreiten. In Indien und Polen wurden, auf Wunsch Rinpoches, von seinen Schülern, Zentren für buddhistische Studien und Praxis errichtet, in denen Rinpoches Lehren bewahrt und weitergegeben werden. Die edition khordong wurde mit seinem Segen gegründet und die ersten Buchprojekte wurden mit Rinpoches Unterstützung begonnen. Im Jahr 2002 verstarb Chhimed Rigdzin Rinpoche in Siliguri, Indien. Die Verbreitung des buddhistischen Dharma und insbesondere der Byangter und Khordong Lehren war immer sein großes Anliegen. Die edition khordong versucht dieses Erbe fortzuführen. Chhimed Rigdzin Lama war auch bekannt als C. R. Lama (engl. ausgesprochen). Ein andere Name ist Zilnon Lingpa, unter dem er seine Termas veröffentlichte.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort des deutschen U¿bersetzers.............................................................ix Vorwort zur englischen Ausgabe.................................................................xi Einfu¿hrung ............................................................................................... xiii 1 Vajraya¯na in Tibet.............................................................1 2 Die Nyingma-Tradition .................................................27 3 Bardo-Instruktionen, welche Klarheit wie eine Sonne ausstrahlen ..............49 4 Die Wurzelverse der Bardos .........................................79 5 Vajrasattva-Meditation, welche alle Fehler und Verdunklungen bereinigt .....91 6 Padmasambhava stellt sich selbst vor .......................107 7 Padmasambhava: Erkennen, was bedeutsam ist!....115 8 Die Prophezeiungen Padmasambhavas....................123 9 Auszu¿ge aus Vorworten ..............................................147 10 Kurze Unterweisungen ...............................................155 11 Das Khordong Kloster .................................................187 12 Ausbildung im Khordong Kloster .............................199 13 Der rituelle Jahreszyklus im Khordong Kloster.......205 14 Die Neujahresfeierlichkeiten ......................................227 15 Anmerkungen zur Kultur ...........................................235 16 Rigdzin Godem und Sikkim .......................................245 Bibliografie ................................................................................................253 Bildernachweis .......................................................................................... 254

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien