Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783402130056

Grenzen des katholischen Milieus

Stabilität und Gefährdung katholischer Milieus in der Endphase der Weimarer Republik und in der NS-Zeit

Verlag
Aschendorff Verlag
Produktinformation
Herausgeber: Joachim Kuropka, Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 551 Seiten, Sprache: Deutsch, 246 x 177 x 43mm
Die >Grenzen < katholischer Milieus im Sinne ihrer Stabilität gegenüber der totalitären Versuchung und Zumutung werden in 14 Regionalstudien analysiert und es wird nach der Prägekraft der katholischen Überzeugungen und deren Reichweite für
39,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Die >Grenzen < katholischer Milieus im Sinne ihrer Stabilität gegenüber der totalitären Versuchung und Zumutung werden in 14 Regionalstudien analysiert und es wird nach der Prägekraft der katholischen Überzeugungen und deren Reichweite für soziales und politisches Handeln der Katholiken gefragt. Die den katholischen Milieus oft zugeschriebene Einheitlichkeit erweist sich als eine Fiktion, vielmehr handelt es sich um durchaus unterschiedliche Regionalmilieus mit je spezifischen Ausprägungen aufgrund regionalkultureller Gegebenheiten und Traditionen. Im Konflikt um die Geltung christlicher oder nationalsozialistischer Werte wiesen die akzentuiert überweltlich ausgerichteten und ultramontan grundierten Milieus mit dichter Vergesellschaftung die stärkste Widerstandskraft auf.