Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783870621391

Grundlinien der Dogmatik

Zweite unveränderte Auflage 2012

Verlag
CMZ Verlag
Produktinformation
Herausgeber: Ernstpeter Maurer, Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 347 Seiten, Sprache: Deutsch, 211 x 137 x 22mm
Es wird im Alltag akademischer Lehre immer deutlicher, daß die traditionellen Antworten der Systematischen Theologie nicht zuletzt deshalb schwer zu vermitteln sind, weil nicht mehr klar ist, auf welche Fragen sie sich beziehen. Mit derartigen
24,80 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Es wird im Alltag akademischer Lehre immer deutlicher, daß die traditionellen Antworten der Systematischen Theologie nicht zuletzt deshalb schwer zu vermitteln sind, weil nicht mehr klar ist, auf welche Fragen sie sich beziehen. Mit derartigen Grundproblemen hängen die Grundbegriffe zusammen, die einen dogmatischen "Topos" strukturieren und zugleich den gemeinsamen Nenner der konkurrierenden Denkmuster und "Entwürfe" bilden. Für jeweils einen Begriff der Dogmatik werden in aller Kürze die Grundlinien nachgezeichnet. Diese "Grundlinien der Dogmatik" sind ihrerseits noch einmal eine Verflechtung von Skizzen. Dabei nimmt jede dieser Skizzen auf ihre Weise das Ganze in den Blick und macht auch auf den intensiven Bezug dogmatischen Denkens auf biblische Hintergründe sichtbar. Die Vielfalt dogmatischer Perspektiven hat gerade darin ihren Grund, daß auch das biblische Zeugnis nicht einlinig ist und unterschiedliche Akzentsetzungen provoziert. So finden sich denn auch konsequent 16 Beiträge von 16 namhaften Theologen in diesem Buch: Heinrich Assel, Oswald Bayer, Michael Beintker, Hermann Dembowski, Eberhard Hauschildt, Wolf Krötke, Karl Kardinal Lehmann, Ernstpeter Maurer, Michael Meyer-Blanck, Friedrich Mildenberger, Werner H. Schmidt, Caroline Schröder-Field, Christoph Schwöbel, Notger Slenczka, Hans G. Ulrich und Geoffrey Wainwright.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien