Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783842926288

Hilfe, es wird Weihnachten

Anregungen zur Gestaltung

Autor
Kathi Kaldewey, Raphael Müller
Verlag
mediaKern GmbH
Produktinformation
Buch, 176 Seiten, kartoniert, 11 x 18 cm
Anregungen zur Gestaltung - Geschichten und Gedichte
Jedes Jahr die gleiche Überraschung: Die »festliche Zeit« steht mal wieder völlig unerwartet vor der Tür - war nicht gerade erst der Sommerurlaub vorbei ...? »Hilfe, es wird Weihnachten«, seufzt da so manche(r) nd wird dankbar für guten Rat sein. Den gibt gerne das ungewöhnliche, sich wunderbar ergänzende Autorenpaar dieses Buches. Kathi Kaldewey stellt das Christfest sozusagen ins biblische Licht und gibt viele erprobte Anregungen zur Gestaltung. Raphael Müller verleiht ihren Praxistipps mit seinen Geschichten und Gedichten dann die rechte Würze. Das Buch soll helfen - so wünscht er es uns im Vorwort -, »Advent und Weihnachten den Glanz zu verleihen, der dieser besonderen Zeit gebührt«.

Kathi Kaldewey
geboren 1949; langjährige berufliche Tätigkeit als Psychologische Beraterin in der christlich-diakonisch ausgerichteten Klinik Sonnenhalde in Riehen bei Basel; seit Kurzem im Ruhestand. Weiterhin aktiv als Referentin und Bibliologin bei Seminaren, Frauentreffen und Gemeindeschulungen. Sie lebt mit ihrem Ehemann Jens in Riehen. Beide haben, nicht zuletzt dank ihrer großen Kinder- und Enkelschar, einige Erfahrung in Sachen (Familien-)Weihnachten.

Raphael Müller
geboren 1999; ein Teenager, der »in keine Schublade passt« (O-Ton): mehrfachbehindert, hochbegabt, gläubig. Autist, Epileptiker, Rollstuhlfahrer, unfähig zu reden und für geistig zurückgeblieben gehalten – bis man entdeckte, dass er schon als Kleinkind ohne jeden Unterricht selbstständig lesen und schreiben gelernt hatte. Mithilfe eines Tablet-PCs kann er nun auf dem Weg des sog. gestützten Schreibens kommunizieren: »Schreiben ist mein Lebenselixier, mein Tor in die Freiheit Eurer Welt, meine Brücke zwischen den Welten. Meine Sprache ist die Poesie.« Was er eindrücklich beweist mit seiner 2014 veröffentlichten Autobiografie »Ich fliege mit zerrissenen Flügeln« (Fontis – Brunnen Basel, inzwischen 3. Auflage), ein faszinierender Bericht aus einem Paralleluniversum. Vor allem an schlechten Tagen findet er Halt im christlichen Glauben: »Gut, dass man mit Gott auch stumm kommunizieren kann.« Raphael besucht ein »normales« Gymnasium in Aichach in Bayerisch- Schwaben.
8,95 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 5 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Anregungen zur Gestaltung - Geschichten und Gedichte
Jedes Jahr die gleiche Überraschung: Die »festliche Zeit« steht mal wieder völlig unerwartet vor der Tür - war nicht gerade erst der Sommerurlaub vorbei ...? »Hilfe, es wird Weihnachten«, seufzt da so manche(r) nd wird dankbar für guten Rat sein. Den gibt gerne das ungewöhnliche, sich wunderbar ergänzende Autorenpaar dieses Buches. Kathi Kaldewey stellt das Christfest sozusagen ins biblische Licht und gibt viele erprobte Anregungen zur Gestaltung. Raphael Müller verleiht ihren Praxistipps mit seinen Geschichten und Gedichten dann die rechte Würze. Das Buch soll helfen - so wünscht er es uns im Vorwort -, »Advent und Weihnachten den Glanz zu verleihen, der dieser besonderen Zeit gebührt«.

Kathi Kaldewey
geboren 1949; langjährige berufliche Tätigkeit als Psychologische Beraterin in der christlich-diakonisch ausgerichteten Klinik Sonnenhalde in Riehen bei Basel; seit Kurzem im Ruhestand. Weiterhin aktiv als Referentin und Bibliologin bei Seminaren, Frauentreffen und Gemeindeschulungen. Sie lebt mit ihrem Ehemann Jens in Riehen. Beide haben, nicht zuletzt dank ihrer großen Kinder- und Enkelschar, einige Erfahrung in Sachen (Familien-)Weihnachten.


Raphael Müller
geboren 1999; ein Teenager, der »in keine Schublade passt« (O-Ton): mehrfachbehindert, hochbegabt, gläubig. Autist, Epileptiker, Rollstuhlfahrer, unfähig zu reden und für geistig zurückgeblieben gehalten – bis man entdeckte, dass er schon als Kleinkind ohne jeden Unterricht selbstständig lesen und schreiben gelernt hatte. Mithilfe eines Tablet-PCs kann er nun auf dem Weg des sog. gestützten Schreibens kommunizieren: »Schreiben ist mein Lebenselixier, mein Tor in die Freiheit Eurer Welt, meine Brücke zwischen den Welten. Meine Sprache ist die Poesie.« Was er eindrücklich beweist mit seiner 2014 veröffentlichten Autobiografie »Ich fliege mit zerrissenen Flügeln« (Fontis – Brunnen Basel, inzwischen 3. Auflage), ein faszinierender Bericht aus einem Paralleluniversum. Vor allem an schlechten Tagen findet er Halt im christlichen Glauben: »Gut, dass man mit Gott auch stumm kommunizieren kann.« Raphael besucht ein »normales« Gymnasium in Aichach in Bayerisch- Schwaben.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien