Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783868931815

"Ich will euch tragen, bis ihr grau werdet"

100 Alte als Altarbild

Verlag
EB-Verlag
Produktinformation
Herausgeber: Barbara Gerasch, Alexander Höner, Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 147 Seiten, Sprache: Deutsch, 282 x 208 x 12mm
"Ihr alten Menschen seid schön. Ich male euch." Die Künstlerin Barbara Gerasch geht in das Senioren­zentrum in der Werlseestraße, Berlin-Friedrichshagen und malt 100 Alte auf Blattgold. Einige der Portraitierten fragen: "Warum soll ich denn bloß
16,80 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

"Ihr alten Menschen seid schön. Ich male euch." Die Künstlerin Barbara Gerasch geht in das Senioren­zentrum in der Werlseestraße, Berlin-Friedrichshagen und malt 100 Alte auf Blattgold. Einige der Portraitierten fragen: "Warum soll ich denn bloß gemalt werden, ich bin doch alt?" Ja, gerade darum. Ihr gelebtes Leben ist auf ihrem Gesicht abzulesen - Trauerfurchen und Schmunzelfalten. Das macht sie schön. Von 2012 bis 2015 haben die 100 goldenen Alten einen besonderen Platz: als ergänzendes Altarbild in der Christophoruskirche, Berlin-Friedrichshagen. Kirche ist ein Ort, an dem das Leben gefeiert und gewürdigt wird - unabhängig, ob jung oder alt. Jesus hat sich für die eingesetzt, deren Stimmen wenig gehört werden. Dazu gehören heute unsere Alten, besonders die Menschen in den Seniorenheimen. Um den Altar herum werden sie unübersehbar ins Bewusstsein der Besucher gerückt. Es gibt dazu einen Einspruch: "Wir sind abgelenkt vom Eigentlichen - vom Kreuz." In das Kruzifix an fast leerer Altarwand kann jeder das hineindenken, für wen Gott am Kreuz mitgelitten hat. Das stimmt. Aber die 100 Alten machen das nun konkreter, sichtbarer: Das Kreuz wird Mittelpunkt von gelebtem Leben - ob religiös oder atheistisch. Die große Lebens- und ­Liebesmacht Gott birgt alle. Der Goldglanz der 100 Alten bringt eine geheimnisvolle Ahnung: Das Leben gewinnt.
Inhaltsverzeichnis
Teil I Kunstprojekt "Hundert Alte", 2008 Barbara Gerasch Entstehung von 100 Portraits Liselotte Heidrosky Gerda Berger Hildegard Gurk Achim Thiel Dora Fischer Regina Langner Ehepaar Albrecht Ursula Kulicke/Kurt Büttner Ehepaar Räppold Doris Landmann Johannes Soester Martha Müller Helga Noack Hildegard Schulz Hildegard Saebel Entstehung eines Bildnisses Andrea-Katharina Schraepler Interview mit der Künstlerin Barbara Gerasch Sylvia Hörchner Ich kenne den Anfang der Geschichte Teil II 100 Alte als Altarbild, 2012-2015 Christhard-Georg Neubert Erinnern - Vergewissern - Staunen Alexander Höner Ihre Tränen sind auch Jesu Tränen Birgit Ladwig Vom Aufbau und Abbau und dem Dazwischen - Was bleibt? Sigrid Strachwitz "100 Alte" im Kirchenraum - Eine wechselseitige Neuinterpretation Thomas F. Berger Oberste Reihe, dritte von rechts Uwe Baumann Auf Augenhöhe Johannes Schönherr 7500 Jahre Lebensgeschichte Standpunkte Stimmen aus der Evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Friedrichshagen Ursula Krüger Ursula Lottenburger Arno Neumann Kathrin Funk-Wachner Sylvia Gareis Horst Berger Hans-Dietrich Pingel Cora Prenzlow Leon Wiesner | Elias Wiesner Frauke Grenz Jana Herzberg Constanze Pilz Gerhard Begrich Christophoruskirche - Gästebucheinträge Michael Otto Nicht die Kenntlichkeit der Kirche unscharf werden lassen Paulina Frank Wie wird mich das Leben gezeichnet haben? Roland Berbig "100 Alte" - Gedanken zum Abschied Heiko Lehmann "... wie wird dann die Stube glänzen ..." Teil III Hans-Jürgen Benedict "Ich will euch anerkennen bis ins Alter" 100 Alte als Altarbild und die Sakralität der Person im Pro und Contra, Fulbert Steffensky Die Letzten sollen die Ersten sein