Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783788720490

Kirchliche Dogmatik im Vollzug

Karl Barths Kampf um die Kirche im Spiegel seiner und Charlotte von Kirschbaums Korrespondenz mit Eduard Thurneysen 1930 - 1935

Autor
Caren Algner
Verlag
Neukirchener Theologie
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Sprache: Deutsch, 240 x 170 x 22mm
Karl Barths Auftreten in den 30er Jahren zeigt den engen Zusammenhang zwischen persönlicher Verantwortung, theologischem Denken und kirchenpolitischem Handeln. Im Spiegel seines Briefwechsels mit Eduard Thurneysen erweist sich seine dogmatische Position
22,90 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Karl Barths Auftreten in den 30er Jahren zeigt den engen Zusammenhang zwischen persönlicher Verantwortung, theologischem Denken und kirchenpolitischem Handeln. Im Spiegel seines Briefwechsels mit Eduard Thurneysen erweist sich seine dogmatische Position, die er sich 1931/32 neu erarbeitet hat, bis in den persönlichen Lebensbereich hinein als handlungsleitend. Auch Barths umstrittenes polemisches Auftreten wird auf diesem Hintergrund verständlich.
Informationen zum Autor
Caren Algner, geb. 1964, Dr. theol., ist Gemeindepfarrerin mit Schwerpunkt Erwachsenenarbeit.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien