Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783761624272

Kleine illustrierte Wirtschaftsgeschichte der Stadt Köln

Autor
Ulrich S. Soénius, Christian Hillen, Peter Rothenhöfer
Verlag
Bachem J.P. Verlag
Produktinformation
Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, 199 Seiten, Sprache: Deutsch, 226 x 154 x 17mm
Die Geschichte einer Stadt ist immer auch eine Wirtschaftsgeschichte. Einen umfangreichen und spannenden, reich bebilderten Überblick über die 2000 jährige Wirtschaftsgeschichte der Rheinmetropole Köln bietet dem Leser das neue Buch "Kleine
19,95 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Die Geschichte einer Stadt ist immer auch eine Wirtschaftsgeschichte. Einen umfangreichen und spannenden, reich bebilderten Überblick über die 2000 jährige Wirtschaftsgeschichte der Rheinmetropole Köln bietet dem Leser das neue Buch "Kleine illustrierte Wirtschaftsgeschichte der Stadt Köln". Die Autoren Christian Hillen, Peter Rothenhöfer und Ulrich S. Soénius vermitteln als ausgewiesene Experten einen souveränen Überblick - von der Römerzeit bis in die Gegenwart. Durch die unmittelbare Anbindung zum Rhein war Köln seit seiner Gründung in römischer Zeit Hafen- und Handelsstadt sowie Verkehrsknotenpunkt Europas. Im- und Export profitierten in besonderem Maße von dem Transportweg über Wasser. Darüber hinaus war die Stadt seit 1164 Wallfahrtsort, der durch die Reliquien der Heiligen Drei Könige im Kölner Dom zahlreiche Gläubige über Jahrhunderte hinweg begeisterte. Das Werk zeigt Köln als eine der bedeutendsten Wirtschaftsstädte Deutschlands, die durch das 1259 bestätigte Stapelrecht zu wirtschaftlichem Wohlstand gelangte. Auf den 192 Seiten wird anschaulich dargestellt, wie bereits das römische Köln prosperierte, wie sich später große Unternehmen bildeten und Köln im Laufe der Industrialisierung schnell einen bedeutenden wirtschaftlichen Status erhielt, der bis heute gilt. Zahlreiche Funk- und Fernsehanstalten prägen in der Gegenwart das Bild der Medienstadt.