Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783429027834

Kreuzweg Leben

Autor
Christian Hartl, Max Faller, Julius Döpfner
Verlag
Echter Verlag GmbH
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 72 Seiten, Sprache: Deutsch, 210 x 123 x 10mm
Am 24. Juli 2006 j¿t sich zum 30. Mal der Todestag von Kardinal Julius D¿pfner. Er deutete seinen Lebensweg bewu¿ als Nachfolge des kreuztragenden Jesus von Nazareth.
Der vorliegende Band ¿ ein Kreuzweg ¿ber 16 Stationen ¿ stellt dazu eine Auswahl
9,90 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Am 24. Juli 2006 j¿t sich zum 30. Mal der Todestag von Kardinal Julius D¿pfner. Er deutete seinen Lebensweg bewu¿ als Nachfolge des kreuztragenden Jesus von Nazareth. Der vorliegende Band ¿ ein Kreuzweg ¿ber 16 Stationen ¿ stellt dazu eine Auswahl von Texten D¿pfners vor. Zusammen mit Bildern Max Fallers sowie einem jede Station abschlie¿nden Gebet von Christian Hartl kann er nicht nur Menschen, die Schweres zu ertragen haben, Hoffnung geben. Denn der Kreuzweg f¿hrt zur Auferstehung. ¿Unser Gef¿hl der Erfolglosigkeit, der Verlassenheit, des Fallens waren Jesu Kreuz, und sein Kreuz ist das unsere geworden. Darum ist auch uns nicht Ausweglosigkeit und Tod, sondern Leben und damit Ruhigwerden, Gelassenheit und ¿sterliche Freude verhei¿n.¿ (Julius D¿pfner)
Informationen zum Autor
Christian Hartl, geboren 1964, Regens im Augsburger Priesterseminar; er promovierte über das Thema der Kreuzesspiritualität bei Julius Döpfner; die Arbeit erschien unter dem Titel "Wir aber predigen Christus, den Gekreuzigten" im Echter Verlag. Julius Döpfner, Bischof von Würzburg (1948 - 1957), Berlin (1957 - 1961) und München-Freising (1961 1976), seit 1958 Kardinal; einer der wichtigsten Persönlichkeiten auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil. Max Faller, geboren 1927; Studium an der Kunstakademie in München; Bildhauer.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien