Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 040763

Licht des Glaubens

Autor
Jorge Mario Bergoglio - Papst Franziskus
Verlag
St. Benno-Verlag
Produktinformation
120 Seiten, 10,5 x 15,5 cm, gebunden
Die erste Enzyklika von Papst Franziskus, mit konkreten Anregungen zum Glauben in Kirche und Welt.
5,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Alternative Produkte

Die erste Enzyklika des Papstes als Geschenkausgabe

  • die erste, von zwei Päpsten verfasste Enzyklika
  • vollständiger autorisierter Text
  • Geschenkausgabe
»Das Licht des Glaubens« ist die erste Enzyklika, die von zwei Päpsten verfasst wurde: Benedikt XVI. hat diese Enzyklika zum Thema Glauben bereits begonnen und nun wurde sie von Papst Franziskus abgeschlossen.
Der spirituelle Ausgangspunkt dieses Buches ist: Wer glaubt, sieht mehr. Dies ist der Ansatz, mit dem die beiden Autoren, vor allem Papst Franziskus, die Themen »Licht« und »Weg« entfalten, welche sich durch das gesamte Buch ziehen.
Franziskus ist es eine Herzensangelegenheit, jedem Christen nahe zu legen, den Licht-Charakter des Glaubens neu zu entdecken und für sich im Alltag und auf seinem Lebensweg anwendbar zu machen. Seiner Meinung nach offenbaren sich dem Gläubigen damit neue Optionen, die ihm sonst verschlossen wären.
Der Glaube ist eine sehr individuelle Angelegenheit – ebenso wichtig ist es Franziskus aber, den Gemeinschaftscharakter des Glaubens zu betonen. Denn durch den Glauben wird die christliche Gemeinschaft miteinander verbunden und kann sich so vor Augen führen, nicht allein zu sein. Die Gemeinschaft gibt Stärke und Hoffnung auch für den Lebensweg des Einzelnen.
Verfolgen Sie die Gedankengänge zweier Päpste in diesem Buch!

Über den Autor:
Papst Franziskus (Jorge Mario Bergoglio) wurde 1936 geboren. Er ist seit dem 13. März 2013 der 266. Bischof von Rom, Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche und Souverän des Vatikanstaates. Er ist seit 1958 Jesuit und wurde elf Jahre später zum Priester. 1998 wurde er Erzbischof von Buenos Aires und 2001 Kardinal.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien