Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 127900

Loriot

Spätlese

Autor
Susanne von Bülow, Peter Geyer, Oa Krimmel, Loriot
Verlag
Diogenes
Produktinformation
384 Seiten, 24 x 31 cm, Gebunden, durchgehend farbig
Ein Fest für alle Liebhaber des feinen Humors bietet dieses Buch mit bisher unveröffentlichten Schätzen aus Loriots Nachlass: Entdecken Sie über 400 neue lustige Zeichnungen des beliebten Humoristen.
39,90 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Nur noch wenige Exemplare
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Neues von Loriot

  • mit über 400 Zeichnungen
  • und vielen bisher noch unbekannten Werken
Ein Loriot-Erlebnis der ganz besonderen Sorte wartet mit dieser umfangreichen Sammlung auf Fans des feinen Humors und Freunde des in Kunst verpackten Witzes.
Die »Spätlese« von Loriot versammelt zahlreiche Schätze aus dem Nachlass des Komikers und Künstlers, die bisher nicht veröffentlicht wurden. Diesen opulenten Bildband gaben Loriots Tochter, Susanne von Bülow, Peter Geyer und Oa Krimmel heraus.
Den als »Frühstücke« betitelten ersten Teil des Bildbandes »Loriot. Spätlese« umfasst über 200 Seiten mit Zeichnungen, die in den 1950er und 1960er Jahren entstanden und bis auf einige Ausnahmen noch nie zuvor in Buchform erschienen sind.

Der Abschnitt »Große Deutsche« enthält eine Sammlung aquarellierter Porträts von großen Deutschen, die Loriot in den 1990ern anfertigte. Hierbei fügte er den Porträts außerdem noch selbstverfasste Personenbeschreibungen an. Die als Kunstmappe geplante Porträt-Reihe blieb leider unabgeschlossen, wie die ihr beigefügten Projektliste zeigt.
Im Kapitel »Privates und Halbprivates« sind Zeichnungen versammelt, die Loriot Freunden und Familie gewidmet hat. Hierbei ermöglichen einzeln beigefügte Fotografien den Vergleich. Als ein in einem Loriot-Bildband unverzichtbares Element sind natürlich auch in »Loriot. Die Spätlese« wieder Möpse dabei, für die sich der Komiker so sehr begeisterte.
Das letzte Kapitel namens »Nachtschattengewächse« stellt einen Loriot vor, der sich von modernen Kunstrichtungen wie dem Kubismus inspirieren ließ und versammelt Zeichnungen, die in den letzten Jahren vor seinem Tod entstanden.
Freunde von Loriots Humor dürfen sich freuen und werden die Sammlung aus über 400 Zeichnungen des beliebten Humoristen in unterhaltsamen Blätter- und Lesestunden entdecken können und den Loriot-Spaß wieder aufleben lassen.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien