Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783941533066

Lost in France

Autor
Rolf Bellartz
Verlag
Quadratkreis Autorenverla
Produktinformation
Belletristik, 361 Seiten, Sprache: Deutsch, 205 x 123 x 22mm
Die aus Deutschland stammende Ärztin Katharina Spott hat einen einsam gelegenen, alten Bauernhof in Südfrankreich erworben.
Während der letzten drei Jahre ist sie jeden Sommer mit ihrem Lebenspartner und einer Handvoll Leute dort angereist, um die
11,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Die aus Deutschland stammende Ärztin Katharina Spott hat einen einsam gelegenen, alten Bauernhof in Südfrankreich erworben. Während der letzten drei Jahre ist sie jeden Sommer mit ihrem Lebenspartner und einer Handvoll Leute dort angereist, um die verfallenen Gemäuer in Eigenarbeit wieder instand zu setzen und sich den Traum vom Hof in der Dordogne zu erfüllen. Doch der neue Sommer soll sich anders als die vorausgegangenen entwickeln. Im Vorfeld hat sich die Ärztin von ihrem Lebenspartner getrennt und sie beginnt an ihrem Traum zu zweifeln. Personen, die nicht zum Kreis derer aus den vergangenen Jahre gehören, kommen auf den Hof und bringen die bisherige Harmonie aus dem Gleichgewicht. Plötzlich passieren mysteriöse Dinge, für die man jedoch versucht plausible Erklärungen zu finden und denen nur oberflächlich begegnet wird; denn mittlerweile sind die Hofbewohner in einen Sumpf aus betrogener Liebe, Eifersucht, Hass, Gewalt und sexueller Begierde geraten. Und ehe man begreift, dass irgendwo in der Weite der Hügel eine tödliche Gefahr lauert, ist es bereits viel zu spät. Der Rösrather Rolf Bellartz hat just sein viertes Buch veröffentlicht - wie eine Road Novel, ein Buch, dessen wesentliche Elemente die Fortbewegung auf Straßen, meist im Auto, ist.
Informationen zum Autor
Rolf Bellartz, Jahrgang 1957, geboren in Köln, studierte Kunst und Germanistik. Inspiriert durch die Bücher von Karl May, Daniel Defoe und James Fenimore Cooper, die Bellartz - gerade des eigenständigen Lesens mächtig - regelrecht verschlang, begann er bereits im Alter von acht Jahren selber Abenteuergeschichten zu schreiben. Danach brachte Bellartz seine Kreativität in der Fotografie, in der Filmproduktion, in der Malerei und in der Musik zum Ausdruck. Mitte der Neunziger Jahre besann er sich wieder auf sein ursprüngliches Talent und begann Erzählungen und Anekdoten zu schreiben. Inzwischen hat der in Rösrath-Hoffnungsthal lebende Autor vier Romane veröffentlicht, die sich - nicht nur auf regionaler Ebene - immer größerer Beliebtheit erfreuen. Während sich "Die Straße kannte die Antwort", "Was bleibt ist Blut im Schnee" und "Sechs, Sieben, Acht" eindeutig ins Genre der klassischen Road-Novel einordnen lassen, ist Bellartz mit "Lost in France" ein spannender Thriller gelungen. Eine packende Abenteuerstory, Fragmente des Kriminalromans, eine Prise Liebesgeschichte und eine wohldosierte Portion Lokalkolorit sind jedoch die typischen Elemente aller vier Bücher. Und immer geht es um Menschen, die unterwegs sind. Dies mag nicht verwundern, denn der Autor selbst ist leidenschaftlicher Wanderer, liebt das Reisen und ist schon in vielen Ländern mit dem Wohnmobil auf Touren gewesen. Manches Erlebnis am Rand der Straße hat ihn dazu inspiriert, es in seinen Büchern zu verarbeiten. Die Eifel-Krimis von Jaques Berndorf sowie die Romane von Stefanie Zweig und Jean- Christophe Grangé zählen nach wie vor zur Lieblingslektüre von Rolf Bellartz. Neben der Musik - der Autor liebt das Genre der Komponisten Michel Cretu (Enigma), Christopher von Deylen (Schiller) und Mike Oldfield - spielt die Welt der Filme und des Kinos eine große Rolle im Leben des außergewöhnlichen Schriftstellers. Fragt man ihn nach seinen Lieblingsfilmen, so wird er mit Sicherheit als ersten "Easy Rider" nennen. Hat man die Bücher von Bellartz gelesen, wird man hier und da einen Hauch vom Geist des Filmes spüren.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien