Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 4260179513435

Mein Zuhause

48 Fotokarten mit Begleitheft. Betrachten. Benennen. Begreifen. Für Kinder von 1 - 7.

Autor
Monika Lehner
Verlag
Don Bosco Medien GmbH
Produktinformation
DIN A5, 48 Fotokarten, beidseitig bedruckt, auf festem 360g-Karton, folienkaschiert, Farbfotos, inkl. 32-seitigem methodischen Begleitheft, in farbiger Pappbox, in Folie eingeschweißt, ab 1 Jahre, Sprache: Deutsch, 216 x 154 x 29mm
Am schönsten ist es doch Zuhause! Der gemütliche Essplatz in der Küche, die Kuschelecke im Kinderzimmer, behagliche Wohn- und Schlafräume, Balkon oder Garten machen unser Zuhause aus. Mit Hilfe der 48 Fotos können sich Kinder über ihre
17,95 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Am schönsten ist es doch Zuhause! Der gemütliche Essplatz in der Küche, die Kuschelecke im Kinderzimmer, behagliche Wohn- und Schlafräume, Balkon oder Garten machen unser Zuhause aus. Mit Hilfe der 48 Fotos können sich Kinder über ihre Lieblingsplätze austauschen und den Wohnräumen einzelne Gegenstände zuordnen. - Information zur Reihe: Das bildgestützte Erzählen mit den neuen "Fotokarten für Sprachförderung, Literacy und Sachbegegnung" erschließt Kindern ihre Lebenswelt, erweitert den Wortschatz, stellt Begriffe in einen Sinnzusammenhang und fördert die Ausdrucksfähigkeit. Auf jeder Fotokarte befindet sich auch der dazugehörige Begriff mit seinem bestimmten Artikel, auf der Rückseite jeweils das Pluralwort und weitere Begriffe aus dem Wortschatz - eine erste Begegnung mit der Schriftsprache. Das 32-seitige methodische Begleitheft beschreibt die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieses praxisbewährten Fördermaterials. Für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache, Kinder mit Sprachdefiziten, Kinder in Förderschulen und alle Kinder im Kindergarten.