Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783872146076

Mohammed und die Christen

Im Islambild zeitgenössischer und muslimischer Apologeten

Autor
Rüdiger Braun
Verlag
Erlanger Vlg F.Mission
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 211 Seiten, Sprache: Deutsch, 212 x 149 x 17mm
Die historisch kaum rekonstruierbaren Jahre vor der prophetischen Beru-fung Mohammeds (570 - 610) und seine Kontakte zu arabischen Christen haben christliche Autoren im Libanon und in Syrien zu weitreichenden Spekulationen über die Gestalt
9,80 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Die historisch kaum rekonstruierbaren Jahre vor der prophetischen Beru-fung Mohammeds (570 - 610) und seine Kontakte zu arabischen Christen haben christliche Autoren im Libanon und in Syrien zu weitreichenden Spekulationen über die Gestalt frühislamischer Verkündigung veranlasst. Furcht vor religiösem Identitätsverlust, konfessionelle Verunsicherung und gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen Christen und Muslimen führten während des libanesischen Bürgerkriegs (1975-1990) zum Aufle-ben dieser abgrenzungsgesteuerten Apologetik und Polemik. Die daraus erwachsene literarische Produktion konzentriert sich im wesentlichen auf mögliche Kontakte des arabischen Propheten zu Juden und Christen. Ihre Darstellungen beeinflussen bis in die Gegenwart hinein die Selbst- und Fremdwahrnehmung vieler orientalischer Christen. Und auch auf muslimi-scher Seite blieben diese Veröffentlichungen nicht ohne Antwort. Der Autor macht die Leser mit den apologetischen Islambildern beider Seiten vertraut, um schließlich die Auseinandersetzung um die traditions-geschichtlichen Zusammenhänge von arabischem (Juden-)Christentum und frühem Islam an Hand von gegenwärtigen Hypothesen der wissen-schaftlichen Forschung auf einer systematisch-theologischen Ebene zu führen. Damit leitet er sowohl zu einer verantwortlichen Glaubensapologe-tik als auch zu einem sachlichen Glaubensdialog an, wobei diese Auseinandersetzung eine selbstkritische Reflexion der jeweils eigenen Geschichte und Wesensbestimmung einschließt.
Informationen zum Autor
Rüdiger Braun M.A. phil., geb. 1968, studierte in Erlangen, Damaskus und Tübingen Islamwissenschaften, Neuere Geschichte und Evangelische Theologie. Vikariat in Schweinfurt. Zur Zeit ist er Pfarrer z.A. der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern in Bamberg und für eine Promotion über den Begriff des Glaubens im christlich-islamischen Dialog beurlaubt.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien