Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783402130117

Münster im Dritten Reich

Ein Stadtführer

Autor
Christian Steinhagen
Verlag
Aschendorff Verlag
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 231 Seiten, Sprache: Deutsch, 221 x 169 x 17mm
Welcher Münsteraner war bei Kriegsausbruch 1939 an der Moskauer Botschaft tätig? - Welche Münsteraner standen vor dem Volksgerichtshof? - Welcher Münsteraner kapitulierte als letzter Wehrmachtssoldat im September 1945? - Welcher spätere
19,80 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Bio-Siegel der Europäischen Union

Produktbeschreibung

Welcher Münsteraner war bei Kriegsausbruch 1939 an der Moskauer Botschaft tätig? - Welche Münsteraner standen vor dem Volksgerichtshof? - Welcher Münsteraner kapitulierte als letzter Wehrmachtssoldat im September 1945? - Welcher spätere Staatspräsident war inhaftiert im Kriegsgefangenenlager Hoher Heckenweg? Oder: Welche beiden Majore beeinflussten 1940 den Kriegsverlauf bei Pinkus Müller? Christian Steinhagen hat durch intensive Nachforschungen Personen, Orte und Ereignisse der Jahre 1933-1945 in Münster recherchiert und lokalisiert. Sein Stadtführer bietet in sechs Rundgängen teils unbekannte, aber nicht selten auch schockierende Einblicke in die Zeit des Dritten Reiches in Münster. Zahlreiche Abbildungen, teilweise erstmals zugänglich in diesem Buch, ergänzen den Text.