Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783451341441

Nur zehn Worte

Moral und Gesellschaft des Dekalogs

Autor
Christof Breitsameter
Verlag
Herder Verlag GmbH
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 240 Seiten, Sprache: Deutsch, 230 x 159 x 18mm
Der Dekalog, der als Sediment alttestamentlicher Vorstellungen vom guten Leben gelten darf und auf eine große Karriere zurückblicken kann, ist als eine Art Klassiker in besonderem Maße für das Christentum zum Inbegriff normativer und formativer Werte
54,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Der Dekalog, der als Sediment alttestamentlicher Vorstellungen vom guten Leben gelten darf und auf eine große Karriere zurückblicken kann, ist als eine Art Klassiker in besonderem Maße für das Christentum zum Inbegriff normativer und formativer Werte, zu einer genialen Kurzformel moralischer Ansprüche bis heute geworden. Was aber haben uns die Zehn Worte heute noch zu sagen? Was kann die Moral des Dekalogs, die in einer verhältnismäßig einfach strukturierten Gesellschaft entstand, in der modernen, hochkomplex organisierten Gesellschaft ausrichten? Bleibt der Dekalog nur Gegenstand literarischer und historischer Erkundungen, oder stellt er für die Gegenwart Potenziale der Normgewinnung bereit? Ziel des vorliegenden Bandes ist es, Konturen der normativen Semantik einer frühen Gesellschaft herauszuarbeiten und so ihre normative Valenz für die Gegenwart zu sichern.