Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783429028022

Ohne Diller wär' es stiller

Portrait einer Sommerhäuser Künstlerin

Autor
Klaus M. Höynck
Verlag
Echter Verlag GmbH
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 63 Seiten, Sprache: Deutsch, 248 x 167 x 12mm
Bis heute umgibt Sommerhausen jenes unverwechselbare Flair, das Künstler in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts in das "fränkische Worpswede am Main" brachte. Maler, Musiker, Schauspieler zieht es seitdem in den romantischen Ort am Main
9,90 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Bis heute umgibt Sommerhausen jenes unverwechselbare Flair, das Künstler in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts in das "fränkische Worpswede am Main" brachte. Maler, Musiker, Schauspieler zieht es seitdem in den romantischen Ort am Main, unter ihnen die Mimen Luigi Malipiero und Veit Relin, den Pianisten Bernhard Böttner - und auch Annadora Diller-Königer, die ein Urgestein der dortigen Kunstszene ist. Ihre Bilder, Skulpturen und Collagen sind von außergewöhnlicher Originalität. Sie sind nicht nur auf dem von ihr initiierten alljährlichen Weihnachtsmarkt zu bewundern, sondern weit über die Grenzen Frankens hinaus bekannt. Das vorliegende Buch zeichnet ihren bewegten Lebensweg, gibt einen Überblick über ihr künstlerisches Schaffen und lässt in durchaus auch anekdotischen Erinnerungen der quirligen Künstlerin ein Stück fränkischer Kunstszene lebendig werden.
Informationen zum Autor
Klaus M. Höynck ist freier Autor und Träger des Publizistikpreises des Verbandes Bayerischer Bezirke.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien