Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783406587924

Papst Gregor VII.

Kirchenreform und Investiturstreit

Autor
Rudolf Schieffer
Verlag
Beck C. H.
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 112 Seiten, Sprache: Deutsch, Taschenbuch, 180 x 119 x 10mm
Gregor VII. stellte sich entschlossen der Herausforderung durch die weltliche Macht im Investiturstreit und setzte Maßstäbe für die "Freiheit der Kirche". Aber trotz der Stunde seines größten Triumphes 1077 bei Canossa musste er sich im Ringen um die
8,95 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Gregor VII. stellte sich entschlossen der Herausforderung durch die weltliche Macht im Investiturstreit und setzte Maßstäbe für die "Freiheit der Kirche". Aber trotz der Stunde seines größten Triumphes 1077 bei Canossa musste er sich im Ringen um die päpstliche Obergewalt seinem Widersacher Heinrich IV. am Ende geschlagen geben. Rudolf Schieffer schildert den Werdegang Hildebrand-Gregors, die Einflüsse auf seine Reformgedanken und sein Wirken als Papst. Seine ebenso quellennahe wie klug abwägende Darstellung zeichnet ein eindringliches Bild des Papstes, der wie kaum ein anderer das Selbstverständnis der mittelalterlichen Kirche geprägt hat.
Inhaltsverzeichnis
Einführung 1. Herkunft und Aufstieg 2. Archidiakon der römischen Kirche 3. Nachfolger des Apostelfürsten 4. Bischof der ganzen Kirche 5. Der Sohn des Kaisers 6. Der Zusammenstoß mit Heinrich IV. 7. Nach Canossa 8. Das Jahr der Entscheidungen 9. Kampf um Rom 10. Tod im Exil Ausblick Bibliographie Zeittafel Personenregister

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien